Gastbeiträge
31
Aug
Kneipp Rundweg Krumbach
Ein
Kommentar

Auf Kneippschen Wegen in Krumbach

…von Botschafter-Familie Henle:
Dass Sebastian Kneipp in Bad Wörishofen gewirkt hat, haben wir schon einmal gehört, aber was sein Wirken alles umfasst hat, wollten wir uns doch mal genauer ansehen.

Kneipp Rundweg Krumbach

Erklärungen zum Barfußpfad

In Krumbach gibt es die Möglichkeit, an einer geführten Tour über die 5 Säulen der Kneipp-Gesundheitslehre teilzunehmen.

Am letzten Samstag hatten wir uns für eine solche Tour auf dem Kneipprundweg in Krumbach angemeldet. Nachdem wir uns mit Frau Grauer getroffen hatten, ging es an der Mühlkapelle los.

Die Mühlkapelle liegt idylisch an der Kammel am Rande des Stadtgartens. Sie ist wie an den Zwiebeltürmchen zu sehen barock und wurde 1870 erbaut. Diese Sehenswürdigkeit in Bayern ist ein wunderbarer Ort um sich auf den Kneipprundweg einzustimmen und sich hierauf auch einzulassen. Nachdem uns unsere Führerin ein wenig von der Kapelle erzählt hatte, die man leider aufgrund von Renovierungsarbeiten nicht betreten durfte, haben wir uns auf den Weg gemacht.

Kneipp Rundweg KrumbachUnsere erste Station war der sogenannte Gesundbrunnen. Hier hat uns Frau Grauer zunächst die fünf Säulen der Kneippschen Gesundheitslehre erklärt. Nämlich die Ernährung, die Heilpflanzen- oder Phytotherapie, die Bewegung, Lebensordnung und innere Balance und die Wasser- und Hydrotherapie. Die Wasser- und Hydrotherapie ist den meisten, die schon mal von Sebastian Kneipp gehört hatten, ein Begriff. Allein schon wegen der Kneippanlagen mit ihren Wasserbecken. Aber auch die anderen Säulen sind sehr interessant und eigentlich auch ein aktuelles Thema in der heutigen hektischen Zeit. Nicht nur die Chinesische Medizin befasst sich mit den Selbstheilungskräften des Körpers, sondern auch bei Kneipp geht es um die Aktivierung der Körpereigenen Kräfte und um die Förderung des Körperbewusstseins.

Der nächste Haltepunkt war das Armbecken am Schlachthausparkplatz. Da es ein heißer Tag im August war, kam uns die Erfrischung durch das kühle Nass gerade recht. Unsere Kinder hörten den Ausführungen von Frau Grauer sehr interessiert zu. Auch auf die Fragen der Kleinen ging sie wunderbar und sehr kindgerecht ein.

Da wir zwei kleine Kinder dabeihatten, haben wir den Weg für uns ein wenig verkürzt. So haben wir das Heilbad in Krumbach, den Kräutergarten und den Kreislehrgarten ausgelassen. Allerdings mit der Option, ein anderes mal diese Punkte noch zu besuchen. Bei uns ging der Weg weiter ins Naturtretbecken im Krumbächlein. Hier lädt eine Kneippanlage zum Wassertreten ein. Dies haben wir nach Anleitung durch unsere Führerin auch ausführlich praktiziert. Natürlich kam der Spaß nicht zu kurz und es wurde auch kindgerecht gepritschelt und geplanscht.

Besonderen Spaß hatten die Kinder auf dem Barfußpfad. Hier wurde auf dem Baumstamm geklettert und am Boden die verschiedenen Materialien ausprobiert. Was piekst mehr, was weniger und wie fühlt sich Kies im direkten Gegensatz zu Sand an.

In der Pfarrkirche St. Michael hatten wir Glück und konnten einem Orgelspieler bei den Proben zuhören.

Nachdem wir uns beim Eiscafe in der Nähe des Gesundbrunnens gestärkt hatten, sind wir noch in den Stadtgarten gegangen und haben die Mühlräder der angrenzenden Mühle bestaunt. Ein wunderschöner Ausklang eines informativen, spannenden und erlebnisreichen Nachmittages.

Vielen Dank an Frau Grauer für die wunderbare Führung.

Kommentare
Das sagen andere ...
  1. Dagmar Derck Dagmar Derck says:

    Wunderbar! Kneipp mit Kindern! Hört sich wirklich nach einem tollen, ausgeglichenen Tag an, der für die ganze Familie etwas zu bieten hatte. Herzlichen Dank für den schönen Bericht!

Deine Meinung dazu ...