Conny Bäuml
12
Apr
Keine
Kommentare

Aufgepasst! Aus „Rieser Bauernmuseum“ wird „Museum KulturLand Ries“!

KulturLand Ries? Das macht uns neugierig! Ist der neue Name für das frühere Rieser Bauernmuseum nur „alter Wein in neuen Schläuchen“ oder hat das Museum wirklich Neues zu bieten? Dieser Frage müssen wir unbedingt auf den Grund gehen! Und zwar sofort.

Im Rieser Bauernmuseum in Maihingen waren wir ja schon öfter. Jedes Jahr freuen wir uns auf die mittlerweile fast schon legendären Feste wie das Kräuter-, Schnitter- oder Kartoffelfest. Aber heute interessiert uns ganz besonders die komplett neu gestaltete Dauerausstellung im ehemaligen Brauhaus. Ein ganzes Jahr war das Brauhaus für Besucher geschlossen, damit alles komplett umgebaut und umgestaltet werden konnte.

Schon im Eingangsbereich fällt uns auf, dass sich hier einiges getan hat: Von der jetzt großzügigen Eingangshalle führt der Weg durch ein rotes Portal direkt zurück in die Vergangenheit.

Hier kann gelauscht werden!

Hier kann gelauscht werden!

Und schon geht’s mit dem Aufzug hinauf in den 4. Stock. Der Rundgang durch „300 Jahre Alltagskultur im Ries“ fängt nämlich ganz oben an.

Wir können euch sagen, hier kann man ganz schön viel kurzweilige Zeit verbringen! Die Bandbreite erstreckt sich über Kleidung, Konsumgüter und Werbung, Krankheit und Gesundheit, Schönheit, Haushalt, Wohnen, Kindheit früher…

Neueste Mode

Neueste Mode

Rieser Tracht

Rieser Tracht

Es gibt soo viel zu sehen und die Kinder haben soo viele Fragen.

Die Gans Marie zeigt eine Waschmaschine aus früheren Tagen

Die Gans Marie zeigt eine Waschmaschine

Schön, dass es die Gans Marie gibt, die uns (den Erwachsenen) ein bisschen unter die Arme greift und den Kids so einige Antworten liefert. Marie „führt“ die Kinder durch die Ausstellung und erklärt ihnen durch kurze Texte ausgewählte Gegenstände gan“s“ kinderfreundlich und leicht verständlich.

Anschauliche Infos auch für Erwachsene

Anschauliche Infos auch für Erwachsene

Aber auch die nagelneuen Multimediastationen in dem Museum in Bayern tun ihr Übriges: Hier können sich die Erwachsenen näher über verschiedenste Themen informieren und bei den Kindern kann die allseits bekannte „Maus“ mit Sachgeschichten von früher punkten. Selbst anfassen und ausprobieren kommt jedoch an verschiedenen Stellen auch nicht zu kurz!

Milchhandlung aus den 1920ern

Milchhandlung aus den 1920ern

Besonders einprägsam und toll gemacht sind jedoch ein original erhaltener, begehbarer Krämerladen sowie eine Milchhandlung. („Wo ist denn hier die Scanner Kasse?“, „Wieso gab es kein Joghurt im Plastikbecher?“)

Was sind das für Gerätschaften? Arztpraxis aus den 50ern / 60ern.

Was sind das für Gerätschaften? Arztpraxis aus den 50ern / 60ern.

Aber auch die Arzt- und Zahnarztpraxen sind zwei echte Höhepunkte! Hier gibt es allerlei merkwürdige oder gar schaurige Gerätschaften zu bestaunen…

Zu guter Letzt lernen wir – und besonders die Kinder – wie eine Kindheit fernab von Elektronik und Konsum verlief. Mithelfen war angesagt! Dadurch war die Kindheit häufig allzu kurz und „oft kein Kinderspiel“.

Kinderwagenmode aus Omas Zeiten

Kinderwagenmode aus (Ur-)Omas Zeiten

Dies galt leider oft auch für die Schulzeit. Wir können uns sogar regelrecht in eine Klasse früherer Zeiten „zurück beamen“! Und zwar beim Probesitzen in einem alten Klassenzimmer, das so ganz anders ist als die heutigen Klassenzimmer. „Zum Glück leben wir in unserer Zeit!“, finden da sogar die Kinder von heute nachdenklich.

Es gäbe noch eine Menge zu berichten – auf keinen Fall wollen wir aber zu viel verraten. Am besten, ihr überzeugt euch einfach selbst, dass das Museum KulturLand Ries alles andere als „alter Wein in neuen Schläuchen“ ist!

Wir für unseren Teil frischen anschließend noch unsere Erinnerung an die Dauerausstellung „Rieser Landwirtschaft im Wandel“ in der schräg gegenüber liegenden ehemaligen Klosterökonomie auf.

Kutsche mit Rieser Bauer

Kutsche mit Rieser Bauer

So ging's zum Markt

So ging’s zum Markt

Auf zum Viehmarkt!

Auf zum Viehmarkt!

Rieser Bäuerin

Rieser Bäuerin

Diese Ausstellung ist unbedingt auch einen Besuch wert (und übrigens im Eintrittspreis inbegriffen)! Unglaublich, wie sehr sich die Welt in den letzten 200 Jahren geändert hat!

Bis zum 29.05. läuft im Museum KulturLand Ries übrigens noch die Sonderausstellung „Leben nach Luther – Kulturgeschichte des evangelischen Pfarrhauses“.

Unser Tipp

Solltet ihr je auf der Suche nach einem Ausflugsziel sein, das mehrere Generationen unter einen Hut bringt, können wir euch das neue Museum KulturLand Ries nur wärmstens empfehlen! Von Oma bis Enkel ist hier für jeden etwas dabei und liefert einen Haufen Gesprächsstoff zwischen den Generationen.

Und wem dies alles noch nicht genügt und der Sinn nach einer Brise Frischluft steht, der kann den Familienausflug prima durch eine kleine Wanderung mit Picknick abrunden: Direkt beim Museum beginnt der landschaftlich ausgesprochen schöne Geopark Ries-Rundweg um die Geotope Klosterberg (2,6 km).

Die Öffnungszeiten sowie die sehr familienfreundlichen Eintrittspreise dieses Museums in Bayern findet ihr übrigens auf der Homepage. Und auch bei facebook ist das Museum KulturLand Ries mit neuesten Infos zu finden.

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...