Gastbeiträge
11
Mai
Ein
Kommentar

Ausflug ins Legoland

…von Botschafter-Familie Jaumann/Theurer:
Auf diesen Ausflug hatten wir uns als freizeitparkbegeisterte Familie schon lange gefreut. Allerdings ist bei Freizeitparks, wie wir aus langjähriger Erfahren wissen, das Timing für den Besuch besonders wichtig, vor allem wenn man mit Kindern auf die Wochenenden und Ferien angewiesen ist und nicht zu lange in den Warteschlangen stehen möchte.
Diesen Samstag war es soweit. Schon seit Mittwoch wurde für Samstag wechselhaftes Wetter gemeldet, wobei es nicht kalt sein sollte. Also fuhren wir los zum LEGOLAND, kamen um 10 Uhr 30 an und hatten den Eindruck, dass wohl doch einiges los sei. Warteschlangen an den Kassen, gab es indessen nicht und wir stürmten nach der obligatorischen Pinkelpause direkt zur Lego Extreme Achterbahn (Wilde Maus). Dort wurde eine Wartezeit von 30 Minuten verkündet, die wir dann auch „abstehen“ mussten. Nach der kurzen Fahrt gingen wir dann gleich weiter zur Wildwasserbahn.

Freizeitpark LEGOLAND DeutschlandIm weiteren Verlauf des Tages zeigte sich, dass wir doch gut gewählt hatten. Bei fast allen Attraktionen mussten wir allenfalls 15 Minuten warten. Das Wetter wechselte zwischen Sonne und Wolken, bei angenehm warmen Temperaturen. Unsere beiden Buben bewiesen großen Mut und ließen weder die Bionicle Power Builder noch die Drachenachterbahn aus. Michael und ich sind sowieso große Achterbahnfans. Gegen 14 Uhr mussten wir der unsicheren Wetterlage Tribut zollen und es kam zu einem Gewitter mit Sturzregen. Wir nutzten die Zeit für ein paar überdachte Angebote und nach gut einer halben Stunde war der Spuk vorbei und die Sonne kam wieder raus, so dass wir die Fahrgeschäfte weiter bis 18 Uhr nutzen konnten. Nach einer Kaffeepause zum Abschluss gingen wir noch durch die aufgebauten Legomodelle, die man bis 19 Uhr besichtigen kann.Freizeitpark LEGOLAND Deutschland

Fazit

Wir hatten einen tollen Tag in einem gepflegten, gut organisierten Freizeitpark. Schön sind die Wasserspender bei den Toiletten, die man kostenlos nutzen kann. Der Eintritt kostet regulär 41,50 € für Erwachsene und 37 € für Kinder, ist also nicht gerade preisgünstig, in Anbetracht der Zahl der angebotenen Fahrgeschäfte. Hinzu kommt der Parkplatz mit 6 €. Bei Onlinebuchung kann man ca. 25 % sparen. Für uns wäre es wünschenswert, wenn es noch ein paar mehr rasante Fahrgeschäfte, wie Achterbahnen, Themenfahrten oder Wasserachterbahnen gäbe.

Kommentare
Das sagen andere ...
  1. Gerda Gruber says:

    Danke familie Jaumann\Theurer für diesen
    ausführlichen Bericht.Da kann man sich so
    auf einen Besuch vorbereiten.
    Was gibt es Schöneres für Kinder als einen
    Besuch im Legoland!

Deine Meinung dazu ...