Gastbeiträge
23
Mrz
Kindermuseum Edwin Scharff Museum Neu-Ulm
Ein
Kommentar

Besuch des Edwin Scharff Museums in Neu-Ulm

…von Botschafter-Familie Theurer/Jaumann:
Nachdem wir am 21.3.2015 vormittags im Icedome des Wonnemar in Neu-Ulm Schlittschuh gelaufen waren, stärkten wir uns zunächst in einem netten Lokal in der Ulmer Altstadt. Anschließend stand der Besuch des Edwin Scharff Museums auf dem Programm. Das Museum ist direkt im Zentrum von Neu-Ulm gelegen und ist in ein Kunstmuseum und ein Kindermuseum mit Erlebnisräumen unterteilt.

Kindermuseum Edwin Scharff Museum Neu-Ulm

Werfen…

Mangels größerem Kunstinteresse unserer Söhne, die direkt dem Kindermuseum zustrebten, ließen wir die Kunstausstellung aus und besuchten direkt den 2. Stock. Dort muss man zuerst seine Schuhe ausziehen und erhält Stoppersocken. Die Kinder bekamen eine Chipkarte, mit der sie sich zunächst einchecken und sich dann im Museum durch verschiedene Stationen arbeiten.

 

 

Kindermuseum Edwin Scharff Museum Neu-Ulm

…puzzeln…

Die Ausstellung in diesem Museum in Bayern beschäftigt sich im Wesentlichen mit dem eigenen Körper und die Kinder haben Gelegenheit an verschiedenen Stationen ihre Fähigkeiten zu testen, wie zum Beispiel ihre Reaktionsfähigkeit, ihre Koordination und ihre Ausdauer. An den Stationen wird jeweils die Chipkarte eingelegt und am Bildschirm kommt dann eine Erklärung über die jeweilige Station. Die Ergebnisse der Tests werden auf den Chipkarten gespeichert, die allerdings wieder abgegeben werden müssen. Zu Hause können die Ergebnisse dann mit einem Zugangscode auf der Homepage des Museums in Bayern ausgedruckt werden.
Auch spielerische Elemente wie eine Rohrpost oder eine Rutsche kamen nicht zu kurz. Wer als Erwachsener mitmachen möchte, kann dies ebenfalls mit einer Chipkarte tun und wird – wie ich – feststellen, dass längeres Balancieren mit einem Bein auf einem schmalen Brett gar nicht so einfach ist.

Kindermuseum Edwin Scharff Museum Neu-Ulm

und andere Stationen, um die eigenen Fähigkeiten zu testen

Man muss sich immer ordentlich anstrengen, um sich vor den eigenen Kindern nicht zu blamieren.
Unsere beiden Buben waren von dem Museumsbesuch jedenfalls begeistert und dehnten den Besuch so aus, dass wir die Kunstausstellung schon aus zeitlichen Gründen nicht geschafft hätten. Dieses Museum in Bayern ist in jedem Fall ein schöner Ausflugstipp für Familien.

Kommentare
Das sagen andere ...
  1. Gerda Gruber says:

    Ich finde die berichte spitz von Fam. Jaumann

Deine Meinung dazu ...