Rebecca Jenks
02
Jun
Bismarckturm auf dem Steppacher Berg
Keine
Kommentare

Auf und ab im Bismarckturm in Steppach – Sehenswürdigkeiten in Bayern

Das Wetter war wunderschön. Deshalb haben wir uns entschieden, dass ein schöner Spaziergang zum fast 110 Jahre alten Bismarckturm angesagt wäre. Der Hund hat sich natürlich auch sehr darüber gefreut. Wir haben uns also auf den Weg gemacht. Zuerst sind wir die Bismarckstraße hochgelaufen. Als wir oben angekommen das offene Parkgelände erreichten, waren es nur noch wenige Schritte bis wir an unserem Ziel, dem Bismarckturm, ankamen.

Aussicht vom Bismarckturm

Aussicht vom Bismarckturm

Der Bismarckturm bietet einen der wenigen Aussichtpunkte im Landkreis Augsburg, wo du einen Ausblick über der Region Augsburg hast. Und dieser Ausblick ist auf jeden Fall alle Mühen wert. Egal, obgleich du die 91 Treppen des Turms hochsteigst oder nur auf dem Steppacher Berg stehst, du siehst die Stadt Augsburg und weit darüber hinaus. Heute hatten wir herrlichen Sonnenschein und es war sogar klar genug, um von der Sehenswürdigkeit aus die Bayerischen Alpen bewundern zu können.

 

Sitzbänke unter dem Bismarckturm

Sitzbänke unter dem Bismarckturm

Die Atmosphäre dort ist etwas ganz besonderes. Menschen sitzen auf den Bänken und genießen die Aussicht, Fahrradfahrer fahren auf dem vorbei führenden Radweg, manche machen eine kleine Pause und trinken vom Trinkwasserbrunnen oder machen Bilder von der Aussichtsplattform oben auf dem 20 Meter hohen Bismarckturm. Alle sind glücklich, die Sonne scheint, die Rapspflanzen blühen und die Bäume erstrahlen in ihrem frischen Grün. Diese Dinge machen den Bismarckturm zu einem beliebten Ausflugsziel für Familien in Bayern. Und auch unserem Hund hat wohl der abwechslungsreiche Ausflug gefallen.

 

Im Internet findest du auf der Website vom Erholungsgebieteverein Augsburg die Öffnungszeiten und weitere Informationen über den Bismarckturm.

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...