Susanne Gassner
24
Feb
2
Kommentare

Boulderhalle Bloc-Hütte in Augsburg – Sport, Spiel und Spaß für die ganze Familie

Was tun mit Kind und Kegel an so trüben Tagen wie diesen? Eine tolle Alternative zum Schwimmbad bietet hier die Boulderhalle Bloc-Hütte in Augsburg. Bouldern ist Klettern für Jedermann! Also packe ich mir meine beiden Mädels ein (6 und 3 Jahre alt) denn wir wollen endlich mal testen, was dran ist an dieser Halle, von der wir schon so viel Tolles gehört haben.

Schon beim Eintreten nehmen wir die angenehme Atmosphäre dort wahr. Wir bekommen erst einmal eine super gute und ausführliche Beratung und Einweisung. Noch die passenden Schuhe an die Füße (Leihequipment gibt es in allen Größen – so kleine Kletterschuhe in Größe 24 sehen echt lustig aus) und los geht’s.

KinderbereichDas tolle dort ist, dass es für Kleinkinder einen Extrabereich gibt, der mit lustigen Griffen auf kindgerechten Höhen und Abständen ausgestattet ist. Und im Kletterturm mit Hängebrücke und jeder Menge versteckter Gänge sieht man seine Kinder so schnell erst mal nicht mehr.

Kinder ab 6 Jahren dürfen sich dann schon „zu den Großen“ in die Halle mischen. Hier wurden extra leichte Routen angebracht, die gut zu schaffen sind (farblich markiert). Für meine Tochter schon fast zu gut, denn sie klettert ohne Angst und ohne Nachzudenken einfach lustig drauf los, nimmt sich gleich eine schwerere Route, klettert Überhang und um-die-Ecke. Ich staune bzw. schau auch lieber mal weg. BlocHütte AugsburgZum Glück ist ihr Onkel dabei, der ihr immer hinterher klettert und auf sie aufpasst. Wenn man mal runter fällt ist das kein Problem: der weiche Boden fängt einen federleicht auf (fühlt sich an wie diese dicken fetten Matratzen die man noch aus der Schulturnhalle kennt).

Zwei Stunden sind um wie nix und wir müssen leider schon wieder gehen. Es gibt zwar keine zeitliche Begrenzung, wie lange man drin sein darf, aber dein Körper sagt dir dann schon, wann du zu gehen hast. Wir hatten jedenfalls jede Menge Spaß und würden gerne gleich am nächsten Tag wieder herkommen.

Zuschauer und Aufsichtspersonen, die nicht klettern wollen, dürfen kostenfrei rein. Der Eintrittspreis gilt für einen Tagesaufenthalt. Für das leibliche Wohl ist auch bestens gesorgt: Kaffee, Pizza und viele weitere leckere Snacks bekommt man im gemütlichen Bistro. Bei schönem Wetter gibt es sogar die Möglichkeit, draußen zu sitzen und auch dort ist eine große Boulderwand zum rumkraxeln. Herkommen lohnt sich auf jeden Fall – ein tolles und aufregendes Ausflugsziel in Bayern.

Alle wichtigen Informationen über die Bloc-Hütte bekommt ihr hier.

Kommentare
Das sagen andere ...
  1. Michael Hödl says:

    Hallo,
    Danke für den SuperTipp! Endlich mal ein Ausflug, bei dem man als Erwachsener nicht bezahlen muss, wenn nur die Kinder toben. Aber ich denke mal, dass wir öfters hingehen werden und dann auch Papa fleißig klettern wird 😉 Viele Grüße vom UnternehmungslusTiger!

    • Susanne Gassner Susanne Gassner says:

      Hallo UnternehmungslusTiger (lustiges Wortspiel),

      vielen Dank für den netten Kommentar und sorry, dass ich mich erst jetzt zu Wort melde (hatte etwas mit der Antwort-Funktion zu kämpfen). Ich wünsche euch viel Spaß dort. Wer weiß, vielleicht trifft man sich dort ja mal zufällig….
      Herzliche Grüße. Susanne

Deine Meinung dazu ...