Gastbeiträge
22
Apr
Fugger und Welser Museum
Keine
Kommentare

Das Fugger und Welser Museum in Augsburg

…von Botschafter-Familie Schneid:
Manchmal ist sehr anstrengend mit Kindern einen Ausflug ins Museum zu besuchen. In diesem Museum in Bayern kann es jedoch gelingen, dass alle Spaß haben.

Schiffsmodell im Fugger und Welser Museum

beeindruckende Schiffsmodelle

Das Fugger und Welser Erlebnismuseum besuchten wir mit einem Kleinkind (2 Jahre, sie hatte noch nicht viel vom Inhalt verstanden, doch ist das Museum in Augsburg so aufgebaut, dass man sie nicht aus den Augen verliert), mit einem Kindergartenkind (5 Jahre, er war bereits sehr an den interaktiven Spielen und den sprechenden Bildrahmen usw. interessiert) und mit einem Schulkind, 3. Klasse, für sie war es sehr interessant.

Doch nun zum Anfang zurück, an der Kasse bekamen wir Pfeffersäckchen, mit denen die verschiedenen Audiobeiträge, Filme, Spiele starten können. Zusätzlich erhielten die Kinder ein Heft mit Fragen und Aufgaben (unsere Große meisterte dies schon mit Begeisterung).

So ausgestattet marschierten wir durch die 3 Stockwerke des Hauses und erfuhren in kleinen Geschichten viel über die Fugger und Welser. An verschiedenen Stationen konnten die Kinder z.B. selbst die Handelszeichen „prägen“ oder den Namen in „alter Schrift“ schreiben. Das Highlight in dem Museum in Bayern war jedoch ein Tisch mit einem Spiel, bei dem man Erz abbauen und verladen musste und mit dem Schiff vorbei an Piraten, Ungeheuern und Unwetter in die „Neue Welt“ reiste. Dort wurden die Sachen getauscht und die Fahrt ging wieder zurück! Dank Touchscreen ging das ganz einfach.

Noch ein Kompliment an das Personal des Museums in Bayern, sie sind sehr zuvorkommend und hilfsbereit.

Doch nach ca. 2 Std. hatten die Kinder genug und wir machten uns weiter auf den Weg, um Augsburg und die weiteren Sehenswürdigkeiten in Bayern zu erkunden ….

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...