Gastbeiträge
14
Aug
Kinder-Stadtführung Augsburg
Keine
Kommentare

Die Stadt Augsburg aus dem Blickwinkel eines Kindes

…von Botschafter-Familie Hödl:
Hallo oder besser gesagt „Salve“ aus Augusta Vindelicorum, unserer Landeshauptstadt in Schwaben. Diese nahm euer UnternehmungslusTiger bei einer Kinder-Stadtführung einmal aus einem anderen Blickwinkel wahr.

Kinder-Stadtführung Augsburg

Am Fuggerplatz

Da diese Stadtführung auf Familien mit Kindern abgestimmt ist, darf man an geschichtlichen und bauhistorischen Informationen nicht zu viel erwarten. Es handelt sich hierbei eher um ein „Hineinschnuppern“ in die Stadt Augsburg. Dabei werden kleine Dinge hervorgehoben, welche die Kinder witzig finden oder interessieren, aber auch einige bemerkenswerte Orte werden besucht.

Die Route war für die Kinder gut zu bewältigen und an den einzelnen Stationen wurde kurz und bündig erklärt. Angegeben ist das Alter ab 6 Jahren, und das sollten die Kinder wirklich auch sein, denn für die ganz Kleinen ist der zeitliche Umfang und die Strecke einfach zu lang. Außerdem können die Kleinen mit den ganzen Informationen noch nichts anfangen.

Kinder-Stadtführung Augsburg

Interessante Ansichten

Vom Rathausplatz ging es in Schlangenlinien (dem Bodenmosaik folgend) zum Fuggerplatz.
Dort erfuhren wir wer Hans Jakob Fugger war und bestaunten die großen Gebäude der damaligen Reichen in Augsburg. Im Maximilianmuseum sahen wir ein Modell der Stadt Augsburg, wie sie zur Zeiten der Fugger aussah. Auf Anweisung unserer Stadtführerin gingen wir hier alle einmal in die Knie wodurch das Modell nun wirklich ganz anders auf uns wirkte.

Kinder-Stadtführung Augsburg

ein etwas anderes Wasserrad

Weiter ging es über den Moritzplatz in die wunderschöne Altstadt. Diese ist mit ihren Gassen und dem Lechdurchfluss einmalig. Kleine bunte Läden und Gaststätten laden hier zum Verweilen ein. Abends ist es hier besonders stimmungsvoll. Aber unser Augenmerk galt in der Altstadt dem Wasser und den Wasserrädern. Auf dem Kanaldeckel entdeckten wir das Augsburger Stadtwappen mit seiner bekannten Zirbelnuss und machten uns auf zur weltweit ältesten Sozialsiedlung der Welt – der Fuggerei:

Dort fanden wir nun den Gegensatz zu den reichen prächtigen Häusern der Reichen. Klein und gemütlich liegt dieses kleine Anwesen, das in die Vergangenheit entführt, mitten in der hektischen Betriebsamkeit Augsburgs.

Kinder-Stadtführung Augsburg

Die Fuggerei

Wir konnten sogar eine Wohnung,wie sie damals war, besichtigen. Unvorstellbar für die Kinder: Es gab weder eine Toilette noch einen Kühlschrank, dafür aber schon einen mechanischen Türöffner.

Kinder-Stadtführung Augsburg

Mechanischer Türoffner

Unsere Tour endete nach gut 1,5 Stunden, dort wo sie auch begann, nämlich am Rathausplatz. Von dort aus gingen wir noch im Cortina ein gutes italienisches Eis essen, bevor wir unsere Heimreise antraten.

Wer zur Touristinfo oder zu eine der Führungen am Rathausplatz gelangen möchte, der sollte entweder direkt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen oder genug Zeit zum Parken und Hinspazieren einplanen. Wir haben im Parkhaus in der Citygalerie geparkt, denn dort sind die Parkgebühren noch relativ günstig und das Parkhaus ist nicht so eng wie manch ältere in der Umgebung.

Kinder-Stadtführung Augsburg

Alte Fuggerei-Wohnung

Viel Interessantes und Wissenswertes über die Fugger und ihre historischen Orte wie die z.B. die Fuggerei gibt es hier: http://www.fugger.de/fuggerei.html

Das Modell der Stadt Augsburg von damals findet man im Maximilian-Museum, wo man auch im glasüberdachten Viermetzhof die restaurierten Hauptfiguren der Augsburger Prachtbrunnen (Augustus-, Herkules- und Merkurbrunnen) von Hubert Gerhard und Adriaen de Vries bestaunen kann.

Kinder-Stadtführung Augsburg

Augschburger Zirblnuss überall

Informtationen zu Stadtführungen, ein Video über Augsburg, Veranstaltungen und Vieles mehr gibt es auf
http://www.augsburg-tourismus.de/tourist-info.html

Natürlich gibt es auch Lauschtouren in unserem vielseitigen und immer wieder interessanten Augsburg: Eine über das Wasserleben und eine über Luther in Augsburg. Vielleicht schaff ich es dieses Jahr noch dort zu lauschen, dann werde ich darüber berichten.

Macht es gut und bis zum nächsten Mal euer UnternehmungslusTiger mit Familie Hödl.

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...