Gastbeiträge
26
Jul
Edwin Scharff Museum Neu-Ulm
Ein
Kommentar

Edwin Scharff Museum in Neu-Ulm – besser: ein tolles Mitmachmuseum für Kinder

…von Botschafter-Familie Janka:
Wir haben an einem warmen Wochenende unseren Botschafter Pass eingepackt und dachten, wir fahren mal nach Neu-Ulm, dann könnten wir mit dem Ulmer Spatz auf der Donau „schwimmen“ und danach noch in das Edwin Scharff Museum gehen. „Leider“ war an diesem Wochenede internationales Donaufest, was uns die Fahrt mit dem Ulmer Spatz leider zunichte machte, da alles ausgebucht war, als wir mittags am Metzgertor/Abfahrtsstelle vom Ulmer Spatz ankamen. Es wäre sehr von Vorteil, wenn im Botschafter Pass solche Daten dabei stehen würden und vor allem, dass man sich für eine Fahrt auf der Donau unbedingt vorher anmelden sollte!

Edwin Scharff Museum Neu-Ulm

Magnetismus erforschen im Edwin Scharff Museum Neu-Ulm

So haben wir ganz spontan entschieden, trotz der Sonne, die endlich mal schien, gleich in das Edwin Scharff Museum zu fahren. Direkt am Museum gibt es eine Tiefgarage am Petrusplatz. Mit dem Auto folgt man der Beschilderung „Museen am Petrusplatz“.
Wir wurden sehr nett von einer Kassendamen empfangen und die Kinder bekamen Schrittzähler an ihre Hosen, um an Ende des Museumsbesuchs feststellen zu können, wer wohl am meisten Schritte gelaufen ist. Im Untergeschoss vom Museum gibt es Toiletten und Schließfächer, sodass man seine Jacken/Rucksäcke gut verstauen kann und nicht mitschleppen muss.

Edwin Scharff Museum Neu-Ulm

Dürfte erraten

Als wir dann in den ersten Stock gelaufen sind, hat uns eine nette Museumsdame freundlich empfangen und bat uns die Schuhe auszuziehen. Socken in allen Größen werden ausgeliehen. Die nette Dame hat uns dann erstmal ein wenig von Ulm und Neu-Ulm auf einer übergroßen Karte unter uns auf dem Fußboden erklärt und gezeigt. Dann ging es los…. „Kinder, das ist ein Museum, wo ihr alles anfassen dürft, alles ausprobieren und mitmachen dürft!“ „Cool!“

Edwin Scharff Museum Neu-Ulm

Schiffe bauen

Wir waren von der ersten bis zur letzten Minute begeistert! Einfach der Hammer, es hat uns allen so viel Freude und Spaß gemacht und es ist für alle Altersstufen (ab 5 Jahre!) etwas dabei, so hat sich keiner gelangweilt. Unsere kleinen Jungs waren voller Begeisterung und Elan dabei, genauso wie unsere große Tochter und selbst wir Eltern hatten richtig viel Spaß, haben alles ausprobiert und mitgemacht! Das Tolle, durch das große Donaufest und das warme Wetter, hatten wir das Museum für uns fast alleine!

Das Thema im Kindermuseum ist Bewegung (darum auch die Schrittzähler):

Dauernd sind wir in Bewegung, immer unterwegs, wollen hierhin, dorthin, schnell solls gehen, weit wollen wir kommen, wir laufen, fahren, schwimmen, fliegen, das ist doch voll abgefahren – aber wie genau funktioniert das eigentlich alles mit der Mobilität?

Edwin Scharff Museum Neu-UlmAuf einer Expedition durch Technik und Naturwissenschaften konnten wir die verschiedenen Möglichkeiten der Fortbewegung erforschen:
auf der Schiene oder im Wasser, in der Luft, auf Rädern, im Weltall oder auch zu Fuß. Wir konnten Schiffe bauen und damit Wettrennen auf dem Wasser veranstalten, was wir auch getan haben. Jedes unserer drei Kinder durfte sich sein eigenes Schiffchen mit Hilfe von Mama und Papa bauen und alles was dazu gebraucht wird, war in großen Mengen vorhanden! Und die Schiffe dürfen natürlich mit nach Hause genommen werden.
Man konnte eigene Schuhe entwerfen, Förderbänder quer durch den Raum bauen, die Kinder konnten eine Rakete ins All fliegen lassen, sie konnten mit dem Bus fahren (so richtig mit großem Bildschirm und großem Buslenkrad). Wir haben die verschiedensten Düfte geschnuppert und erraten oder auch nicht erraten, Papierflieger gebastelt, die Kraft des Windes bei vielen Spielen und Stationen getestet.
Es gibt ca. 50 Mitmach-Stationen in diesem tollen Museum! Wir haben die komplette Zeit genutzt und waren bis das Muesum geschlossen hat dort, die Kinder wollten einfach nicht früher gehen ;O)

Wir können dieses Museum nur weiter empfehlen!

Das ganze Museum ist barrierefrei!

Edwin Scharff Museum
Petrusplatz 4
89231 Neu-Ulm
T. 0731 – 7050 25 55
esm@neu-ulm.de

Öffnungszeiten:
Di, Mi 13 – 17 Uhr
Do, Fr, Sa 13 – 18 Uhr
So 10 – 18 Uhr
Mo geschlossen

Eintrittspreise:
Erwachsene 5 €
ermäßigt 4 € (Senioren, Studenten, Behinderte, Sozialhilfeempfänger)
Jugendliche 15–18 Jahren 1 €
Die Besucher/innen von „Voll abgefahren“ haben die Möglichkeit einen Schrittzähler für einen Pfand von 2 € an der Kasse auszuleihen
Gruppen ab 10 Personen 4 € pro Person
Familienpassinhaber 1 x freier Eintritt, danach 4 €
Familienkarte 9 € (2 Erwachsene + max. 5 Kinder unter 18 Jahren, pro weitere 5 Kinder + 1 Familienkarte)
Ulm-Card freier Eintritt
Familienjahreskarte 38 €
Jahreskarte Erwachsene 23 €
Jahreskarte ermäßigt 18 €

Kommentare
Das sagen andere ...
  1. Liebe Familie Janka, vielen Dank für den ausführlichen Bericht zum Edwin Scharff Museum. Sollte der Ulmer Spatz bei der nächsten Kampagne wieder mit dabei sein, werden wir auf jeden Fall vermerken, das eine Reservierung (v.a. im Juli) empfohlen wird. Vielen Dank für diesen Hinweis. Beste Grüße aus Ulm, Sabrina Braunwarth

Deine Meinung dazu ...