Gastbeiträge
04
Sep
Zoo Augsburg
Keine
Kommentare

Ein Besuch im Zoo Augsburg

…von Botschafter-Familie Glasner:
Da das Wetter in den Sommerferien bisher als durchwachsen bezeichnet werden kann, entscheiden wir uns an diesem Tag spontan zu einem Besuch im Augsburger Zoo. Dort waren wir schon länger nicht mehr.
Zoo AugsburgNatürlich schauen wir zuerst nach den Löwen. Sie schlafen. Wie immer.
An diesem Tag ist einiges los im Augsburger Zoo. Aber kurz nach den Seelöwen verläuft es sich.
Wir bestaunen an diesem Tag Robben, Pinguine, Vögel, Elefanten, Nasenbären, Erdmännchen, Kattas und vieles mehr. Wer wissen will, welche Tiere im Zoo bestaunt werden können, kann dies unter zoo-augsburg.de nachsehen.
Die begehbare Vogelvoliere finden die Erwachsenen interessanter als die Kinder. Schade.

Unser Highlight

Aber bei dem begehbaren Katta-Gehege (Lemuren) sind wir dann wieder alle vier begeistert. Die Tiere kommen ganz nah. Sie hüpfen sogar auf die Schultern der Besucher. Toll! Einige Minuten später wissen wir auch, warum sie dies tun. Zoo AugsburgSie öffnen die Rucksäcke einer Besucherin und klauen die Käse-Laugen-Stangen. Schwupp sind sie wieder im Gebüsch verschwunden und genießen ihre Brotzeit. Frech! Aber ein tolles Erlebnis. Das Katta-Gehege ist von 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet und sollte bei einem Besuch unbedingt eingeplant werden.

Wir machen immer gleich nach den Erdmännchen Pause und gönnen uns eine kleine Brotzeit und ein Eis. So machen wir es auch heute wieder.
Unsere Runde führt uns dann weiter noch an vielen weiteren interessanten Tieren vorbei, bevor wir auf dem großen Spielplatz landen. Hier endet dann unser Besuch im Zoo Augsburg, der uns wieder einmal beindruckt hat.

Unser Fazit und unser Tipp

Der Zoo Augsburg ist zwar etwas in die Jahre gekommen, macht aber trotzdem viel Spaß. Man kann hier einige Stunden verbringen und Tiere beobachten, am Spielplatz toben oder eine Brotzeit genießen. Schön ist, dass durch den alten Baumbestand auch immer Schatten gegeben ist.
Auf Grund unserer früheren Besuche wissen wir, dass der Zoo auch im Winter ein sehr schönes Ausflugsziel ist. Auch dann kann man einige Tiere bestaunen und es herrscht kein allzu großer Besucherandrang.Zoo Augsburg

Infos und Adresse

Unter zoo-augsburg.de kann man sich vorab informieren, welche Tiere wann geboren wurden. Das ist sehr interessant, wenn man die Babys dann im Zoo sucht.
Der Eintritt für eine Familie mit zwei Kindern kostet 30,- Euro.
Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Hunde sind im Zoo erlaubt. Es können auch Leiterwägen ausgeliehen werden.

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...