Gastbeiträge
29
Aug
Augsburger Kahnfahrt
Keine
Kommentare

Eine Kahnfahrt die ist lustig, eine Kahnfahrt die ist schön

…von Botschafter-Familie Henle:
Wo kann man einem schönen Sonntagnachmittag in Augsburg besser verbringen als auf dem Wasser.

Wir wollten bei unserem Ausflug nicht zu weit weg fahren, aber den Kindern und uns doch ein kleines Abenteuer gönnen.

Unser Papa hatte die zündende Idee. Die Augsburger Kahnfahrt. Hier kann man mitten in Augsburg die Natur genießen und sich für wenig Geld ein kleines Boot zum Rudern oder mit Motor ausleihen. Entweder für eine ganze Stunde oder auch nur für eine halbe Stunde.

Die Augsburger Kahnfahrt liegt sehr idyllisch direkt am Oblatterwall in Augsburg. Schon der Eingang zur Kahnfahrt ist wunderschön, es handelt sich hier um ein schönes altes Tor, durch das man direkt in den Wirtsraum und dann in den Biergarten gelangt.

Augsburger KahnfahrtWir sind sehr freundlich begrüßt worden und haben uns auf anhieb wohl gefühlt.

Nachdem wir uns direkt am Bootssteg einen Platz auf den Bierbänken gesucht hatten, konnten wir zunächst den anderen Gästen beim Bootsfahren zuschauen.

Auf der reichhaltigen Speisekarte hatten wir auch bald für jeden etwas gefunden. Nachdem wir uns gestärkt hatten (das Essen hat wunderbar geschmeckt), haben wir beim Ober auch gleich ein Ruderboot für vier Personen für eine Stunde gebucht (Preis 9,00€).

Von der Anlagestelle aus, kann man entweder rechts oder auch links rudern. Auf der rechten Seite ist ein recht großer See, auf dem auch ungeübte Ruderer Freude am Rudern haben. Unsere Töchter waren begeistert von den Enten, die sehr nahe ans Boot kommen. Die erste halbe Stunde haben wir auf dieser Seite verbracht und sind gemächlich im Kreis gerudert. Wobei auch unsere große Tochter sich auch mit Hilfe des Papas am Ruder versucht hat und gar nicht mehr aufhören wollte.

Dann sind wir auf die andere Seite gefahren. Hierzu muss man durch einen Torbogen fahren. Eine etwas knifflige Angelegenheit, besonders wenn einem ein Boot entgegenkommt. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt. Danach erschließt sich einem nochmal ein etwas kleinerer See, der aber auch schön zu befahren ist. Nachdem wir auch diese Seite ausführlich erkundet haben, war unsere Stunde leider schon um.

Alles in allem war es ein wunderschöner Ausflug mit der Familie in Bayern. Wir haben uns vorgenommen, auch mal im Winter vorbeizuschauen und zu gucken, was es dann zu entdecken gibt.

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...