Dagmar Derck
08
Mai
Familienradtour - Wasserspiele in der Kinderstube
Keine
Kommentare

Familienradtour mit Bierkasten-Rutsche und Fluss-Erfrischung

Bestes Radelwetter und Familiensonntag. Da müssen wir los – rauf aufs Rad. Direkt vor der Haustür verläuft die Familien-Rad-Rundtour „Stadt, Land, LEGOLAND & Fluss“. Heute aber geht’s mal in die andere Richtung. Richtung Westen, via Biergarten und dann am Fluss entlang über ein Teilstück des DonauTäler-Radweges zurück. Eine Familienradtour, die für jeden etwas verspricht.

Für uns geht’s direkt in Kötz los. Starten kann man die schöne Familien-Radtour aber auch bereits etwas früher beim LEGOLAND und von dort aus über die gelb markierte Rundtour „Stadt, Land, LEGOLAND & Fluss“ gen Süden bis Kleinkötz fahren.

Von dort aus geht es dann bei der Molkerei Gast (wochentags kann man sich hier prima noch mit leckerem Fruchtquark oder Käse versorgen und ein Stückchen weiter – gegenüber der Kirche – ist auch noch ein Bäcker mit Sitzmöglichkeit draußen) rechts weg Richtung Großkötz. Hier noch auf der Straße – aber am Wochenende ist hier wenig Verkehr – fahren wir durch den Ort hindurch, bis wir am Ortsausgang rechts die schmucke Anna-Kapelle sehen. Zeit für eine erste kurze Trinkpause.

Familienradtour und Biergartenidylle

Wenige Meter später fahren wir – hier auch ohne Radweg, auf einer wenig befahrenen Straße – rechts weg Richtung Rieden.

Ein herrlicher Weg an einer schönen Pferdekoppel vorbei mit tollem Ausblick. Wir durchqueren den Ort und fahren am Ortsende links Richtung Autenried. Nun geht es auf einem wunderbaren Radweg – den Wind im Gesicht – bergab auf Autenried zu. Nur noch wenige Meter sind es jetzt bis zu unserem ersten Ziel – unserem Mittagsziel – dem wunderschönen Biergarten der Schloßbrauerei Autenried. Ein beliebter Radeltreff für jung und alt. Hier kann man es aushalten und schmecken lassen. Die kids sind natürlich bald hin und weg von bzw. bei der Bierkasten-Rutsche und dem kleinen Spielplatz.

Biergartenidylle

Fluss statt Eis

Nach ausgiebiger Pause (weil man hier so schön in der Sonne sitzt und die kids beschäftigt sind) steigen wir wieder aufs Rad. Es geht nun geradeaus die Schloßauffahrt hinaus, den Hügel hinauf – vorbei an einem idyllischen See rechts und dem Ziegelwerk links – über den gelb beschilderten Radrundweg „Burgen, Radler und Bier“ (genau, an dieser Rundtour gibt es noch einige tolle Biergärten mehr!) Richtung Oxenbronn. Jetzt heißt es kräftig in die Pedale treten, denn wir haben Gegenwind. Sobald wir den Ort erreicht haben, lässt dieser nach und am Ortsende geht es dann sowieso nur noch bergab.

Oxenbronn – Ichenhausen

So sind wir ganz schnell am Ortseingang von Ichenhausen. Ein Eis in der Stadt? Nein, die kids bevorzugen den direkten Weg zur Erfrischung am Fluss. Wirklich!

Mit dem Rad durch die Kinderstube!

So überqueren wir kurz vor der Günz die Straße und biegen links auf den Günztal-Radweg (grüne Beschilderung) bzw. ein Teilstück (der sogenannte Episodenraum „Kinderstube“) des 4-Sterne-Radweges DonauTäler (markante lila Beschilderung mit Krönchen) ein.

Die kids geben Gas, denn der Wind hier im Tal ist weg, der Weg weg von der Straße und das ersehnte „Schuhe aus und durch den Fluss laufen“ nah. Parallel zum Weg plätschert die Günz neben uns her.

… die Günz plätschert neben dem Radweg dahin …

An verschiedenen Stellen gibt es kleine Zugänge mit kleinen Kiesinseln, die zum Wasserspielen einladen. … und bald erreichen wir die avisierte Stelle, zu der jüngst ein begeisternder Geburtstags-Geocache von Freundinnen führte und den uns die kids zeigen wollen …

die Günz – direkt am Günztal-Radweg

Nach einer ganzen Weile sind die Füße kalt genug und die Klamotten zum Glück noch trocken und wir schwingen uns wieder aufs Rad zum kurzen Endspurt zurück nach Hause bzw. zum Ausgangspunkt in Kleinkötz. Einfach vom Günztalradweg zwischen Groß- und Kleinkötz wieder den Berg hinauf zur B16. Ein gelungener erster Familien-Radausflug für diese Saison (zum Einfahren waren es nur ca. 17 km) ist zuende und alle zufrieden.

mehr Infos zu den Radwegen mit Bestellmöglichkeit der nützlichen Radkarte Günzbike: www.familien-und-kinderregion.de/radfahren

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...