Gastbeiträge
29
Aug
Lauschtour Goldberg
Keine
Kommentare

Große Weltgeschichte und kleine Sagengestalten – eine Tour über den Goldberg

…von Botschafter-Familie Walter:
Wenn Bäume, Steine und Berge reden könnten – was würden sie dann wohl erzählen? Vielleicht genau das, was ihr bei der Lauschtour „Sagenhaftes rund um den Goldberg“ mit eurem Smartphone oder einem geliehenen iPod auch erfahren könnt.
Eine weltgeschichtlich entscheidende Schlacht im spanischen Erbfolgekrieg, eine versunkene Burg, ein Berg mit einem Schutzhelm, Haie im Donautal und zwischendrin immer wieder ein kleines Männle, das die Wanderer vom rechten Weg abbringen will; was hat das alles miteinander zu tun?

Lauschtour Goldberg

Goldberg-Alm

Wir waren jedenfalls gespannt und machten uns auf zur Goldberg-Alm bei Lutzingen, dem Startpunkt der Tour mit ihren 8 Hör-Stationen. Auf dem Weg durch den Wald bzw. an dessen Rand entlang haben wir erfahren, woher der Goldberg seinen Namen hat, dass die Gegend um ihn herum einst eine bedeutende Rolle gespielt hat auf europäischer Ebene in der großen Schlacht von Höchstädt, und dass sich noch heute viele Sagen um ihn ranken. Doch auch darüber hinaus konnten wir unseren Horizont erweitern, und lernten etwas über den Kühlkreislauf im Atomkraftwerk, über die Bedeutung einer kleinen Kapelle und die tierischen Waldbewohner.

Nach dreieinhalb Kilometern wären wir wieder am Ausgangspunkt angekommen, mussten aber leider etwas vorzeitig abbrechen und umkehren, da ein Gewitter aufgezogen war.

Um all das Gehörte erstmal sacken zu lassen, haben wir uns anschließend in der Goldberg-Alm noch ein leckeres Abendessen schmecken lassen. Zu schade, dass der Spielplatz nach dem Wolkenbruch nicht bespielbar war! So blieb uns nur der tolle Fernblick.

Lauschtour Goldberg

Fernblick

Wenn ihr auf der Suche seid nach einem tollen Ausflugsziel und auch mal auf dem sagenhaften Weg wandern wollt (es gibt auch noch eine „Erweiterungs-Runde“, allerdings dann nicht mit Lauschpunkten), denkt bitte an festes Schuhwerk, um auf dem unebenen Waldboden nicht zu stolpern, und für die Einkehr in der Alm auch unbedingt an eine vorherige Reservierung, zumindest am Wochenende, denn die Plätze sind sehr begehrt! Auf der sehr gut gestalteten Internetseite www.goldberg-alm.de erhaltet ihr weitere Informationen, z.B. zu Öffnungszeiten, die Speisekarte, und zu speziellen Alm-Events, aber auch zur Lauschtour.

Bis zum nächsten Mal, eure Familie Walter

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...