Gastbeiträge
22
Jul
Edwin-Scharff-Museum Neu-Ulm
Ein
Kommentar

Familienausflug ins Kindermuseum in Neu-Ulm

…von Botschafter-Familie Motullo/Thom:
Das Edwin-Scharff-Museum in Neu-Ulm besteht aus einem Kunstmuseum und einem Kindermuseum. Echte Kindermuseen sind selten und so waren wir sehr gespannt, was uns erwartet. Die diesjährige Ausstellung heißt „Kopfüber Herzwärts“ und beschäftigt sich mit den Funktionen des eigenen Körpers.
Edwin-Scharff-Museum Neu-UlmSchon an der Kasse wird der Unterschied zu einem üblichen Museum spürbar. Jedes Kind bekommt eine eigene Chipkarte, die für die verschiedenen Stationen der Ausstellung benötigt wird. Beim Eintreten folgt die nächste Überraschung: „Wir bitten Sie die Schuhe auszuziehen“, erklärt uns die Museumspädagogin freundlich. Da wir keine Hausschuhe mitgenommen haben, bietet sie uns Socken zum Überziehen an. Edwin-Scharff-Museum Neu-Ulm

Nach einer kurzen Einführung in die Benutzung der Chipkarte lässt sie uns die Räume alleine erkunden. Da wir an diesem Sonntagmorgen die einzigen Besucher sind, können wir sie jederzeit fragen und um Hilfestellung bitten.
Die nächsten zweieinhalb Stunden vergehen wie im Flug. Die Kinder erforschen die verschiedenen Bereiche je nach Alter ganz selbstständig oder mit unserer Hilfe. Alles ist sehr kindgerecht und interaktiv, alles ist zum Anfassen und Ausprobieren. Das kommt der kindlichen Neugier sehr entgegen. Es ist ein bisschen wie ein begehbares „Was ist was?“-Buch mit vielen Klappen zum Öffnen und Staunen.

Edwin-Scharff-Museum Neu-Ulm

viel zum Ausprobieren und Entdecken

Die Ausstellung läuft noch bis zum 13. September. Danach ist einige Wochen Umbaupause und im November gibt es ein neues Thema. Wir werden sicher wiederkommen!
Viel Spaß im Kindermuseum in Bayern wünschen
Saskia Motullo und Wolfram Thom mit Linn, Korinna und Tilman

 

 

 

 

 

 

Kommentare
Das sagen andere ...
  1. Liebe Familie Motullo/Thom, ja unser Kindermusem ist etwas ganz einzigartiges. Auf den Fotos sind alle ganz gefesselt von der Ausstellung. Schön, das es bei Ihrer Familie so gut ankam!
    Viele Grüße,
    Sabrina Braunwarth

Deine Meinung dazu ...