Gastbeiträge
27
Aug
Rieser Bauernmuseum Maihingen
Keine
Kommentare

Im Rieser Bauernmuseum in Maihingen

…von Botschafter-Familie Motullo/Thom:
An einem sonnigen Spätsommertag ist bereits die Anfahrt ein Erlebnis. Von Donauwörth aus geht es über den Rieskraterrand hinein in das Ries, und dann einmal quer durch bis an den nördlichen Rand nach Maihingen. Quer durch die Kornkammer Bayerns (heutzutage überwiegend Maiskörner …). Quer durch viele kleine Dörfer. Eigentlich logisch, dass in Maihingen ein Bauernmuseum steht.

Rieser Bauernmuseum Maihingen

Selbst kurbeln an alten Maschinen

Dieses Bauernmuseum darf man sich aber nicht bäuerlich einfach vorstellen. Ganz im Gegenteil handelt es sich um ein supermodernes Erlebnismuseum des Bezirks Schwaben. Bei unserem ersten Besuch haben wir die Zeit fast ausschließlich mit der Rieser Landwirtschaft verbracht. Die Ausstellung zeigt sehr anschaulich die Entwicklung der Landwirtschaft von 1800 bis 1950. Im ehemaligen Kloster findet man eine umfangreiche Sammlung historischer Geräte und Gebrauchsgegenstände.

Besonders beeindruckt hat unsere Kinder die Entwicklung bei der Getreideernte. In einem kurzen Video kann man schön sehen, wie über Jahrhunderte mit Sense und Sichel geerntet wurde und anschließend mit dem Schlegel gedroschen. Dann kamen die ersten einfachen Maschinen, die zunächst von Kühen gezogen wurden bzw. von Hand gekurbelt. Mit vielen Zwischenschritten ging es bis zum heutigen Mähdrescher. Im Museum finden sich Originalmaschinen für alle Zwischenstufen, so dass man die rasante Entwicklung schön nachvollziehen kann. Einige dieser Maschinen wurden so hergerichtet, dass die Kinder selbst kurbeln können. Das war toll.

Rieser Bauernmuseum Maihingen

altes Schulzimmer

Das zweite, größere Gebäude des Museums in Bayern widmet sich über 4 Stockwerke der Alltagskultur. Hier gibt es einen alten Milchladen aus Nördlingen, eine alte Zahnarztpraxis, Kleider, Möbel, Küchengeräte und vieles mehr. Das haben wir dieses Mal eher schnell durchlaufen. Einzig im alten Schulzimmer sind wir ein wenig geblieben. Dann zog es uns wieder nach draußen, wo die Kinder noch ein wenig auf dem kleinen Spielplatz der Klostergeschänke geschaukelt sind. Auch das Labyrinth im Klostergarten war ein Anziehungspunkt.

Ansonsten haben wir uns noch die Sonderveranstaltungen des Museums in Bayern vorgemerkt: Kartoffelfest am 30. August und den Donau-Rieser Schaftag am 4. Oktober, jeweils von 11-17 Uhr. Da wollen wir unbedingt dabei sein.

Viel Spaß im Rieser Bauernmuseum wünschen
Saskia Motullo und Wolfram Thom mit Linn, Korinna und Tilman

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...