Gastbeiträge
20
Aug
Textilmuseum Augsburg
Keine
Kommentare

Im Textilmuseum Augsburg

…von Botschafter-Familie Motullo/Thom:
Das „Staatliche Textil- und Industriemuseum Augsburg“ ist das erste Landesmuseum in Schwaben. Der etwas sperrige Name sollte nicht abschrecken. Einladender klingt der Kosename „TIM“. Als modernes Museum in Bayern gibt es hier für Jung und Alt viel zu Entdecken. Gerade auch für Kinder sind viele Bereiche als Mitmachstationen gebaut.

Textilmuseum Augsburg

Kunstwerke im Museum

Wir hatten uns einen heißen Tag ausgesucht. So waren die kühlen, klimatisierten Räume sehr angenehm. Da das TIM dieses Jahr seinen 5. Geburtstag feiert, gibt es eine Sonderaktion „Kunststoff“. Im ganzen Museum verteilt finden sich bunte, spannende, große und kleine Kunstwerke, die sich mit dem Thema Textilien befassen. Gleich zu Beginn landen wir in einer beeindruckenden Multimediainstallation. Für unsere Dreijährigen fast zu aufregend, an Mamas Hand aber sehr spannend.

Die Ausstellung beginnt mit den Rohstoffen: In einem kleinen Wintergarten wächst tatsächlich Baumwolle neben Flachs und Hanf. Auch Kokosfasern und Kunstfasern gibt es zum Anfassen. Danach bestaunen die Kinder in der „Maschinenhalle“ die große Sammlung verschiedenster Webstühle. Leider sind wir etwas zu spät für eine Vorführung. Man sollte sich am besten telefonisch erkundigen, wann entsprechende Vorführungen vorgesehen sind, um diese Attraktion nicht zu verpassen.

Viel Freude hatten unsere Kinder auch an der „Stempelstation“. Mithilfe verschiedener großer Motivstempel können Sie eigene Kunstwerke gestalten und sich dabei von den bedruckten Stoffen inspirieren lassen. Für die Erwachsenen sind der anschließende Shop sowie das Café-Restaurant ebenfalls sehr verführerisch.

Viel Spaß im Textilmuseum wünschen
Saskia Motullo und Wolfram Thom mit Linn, Korinna und Tilman

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...