Heidi Källner
02
Mai
Stabenfest 2012,Källner 044
Keine
Kommentare

Kinder lasst die Schule sein, Stabenfest ist heut . . .

so schallt und jubelt es wieder am Montag, den 9. Mai 2015, auf den Straßen und in den Gassen. Eine Stadt aus dem Mittelalter mit Tradition, das ist Nördlingen, die Stadt in Bayerisch Schwaben. Der Marktplatz, die „Gute Stube“ von Nördlingen ist dann wieder voller Leben.

Das Stabenfest, ein seit dem 16. Jahrhundert gepflegter Brauch, ein  Kinderfest mit langer  kultureller Vergangenheit und eines der ältesten Kinderfeste Deutschlands macht daraus einen Familienurlaub,  Familientreffen, Freunden begegnen, kurzum einen Kurzurlaub  im Wonnemonat Mai. Eigentlich beginnt das zur Tradition gewordene Fest schon am Samstag, den 7. Mai 2015. Und warum wohl? An diesem Wochenende trifft sich alles was mal in Nördlingen groß geworden ist, alte Freunde, Klassenkameraden, hier Geborene. Ja und der Muttertag  darf dabei nicht vergessen werden.

Stabenfest 2012,Källner 102Wir heißen den Frühling herzlich willkommen, jedes Jahr aufs Neue und das schon seit über 600 Jahren. Die Schulkinder haben frei, die Geschäfte sind am Nachmittag geschlossen, viele Betriebe legen ihre Arbeit nieder und Alt und Jung ist auf den Beinen. Festlich geschmückt mit Fahnen und Blumen, mit Kränzen und Schildern ziehen die Kinder, die Jugendlichen, die Rieser Kapellen und der Verein Alt Nördlingen winkend und singend durch die Stadt. Wir sind stolz auf unsere Stadt  im bayerischen Schwaben, wir zeigen es und leben unsere Kultur.

Der Höhepunkt dieses fröhlichen Kinderfestes

in der Mitte der Stadt auf dem Marktplatz sammelt sich der Umzug und hält stille Andacht. Nach der Dankesrede unseres Stadtvaters erschallt die Huldigung mit einem Jubellied an die Stadt Nördlingen . . . und ganz nah hinter mir läuten im Kirchturm Daniel die Glocken.

Ja so ist es, denn ich bin wieder auf den Turm gestiegen um alles von oben zu erleben und im Bild festzuhalten – für Sie und für mich.

Der Festumzug zieht weiter,  allen voran unser Stadtvater mit seinem Hofstaat, bis hinaus zur Festwiese, die überall bekannte Kaiserwiese.

Warum Stabenfest?

Das Stabenklettern ist aus dem 15. Jahrhundert überliefert. Mädchen und Buben macht es einen riesen Spaß  senkrecht aufgestellte, glatt gehobelte Baumstämme ohne Hilfsmittel zu erklimmen. Wer die Spitze erreicht darf sich dort oben in der Höhe  einen Gutschein abholen.

Stabenfest mai 2011 094Es wird getanzt, geschaukelt, gegessen und getrunken. Losbuden und Karussells  dürfen auch nicht fehlen. Kurzum, ein Fest der Freude und der Freunde in Nördlingen im Bayerischen Schwaben.
Wir sind stolz auf unsere Stadt und deren Traditionen – und wir feiern sie. Ja, wir wollen das wertvolle Gut der Vergangenheit nicht vergessen, wir wollen es bewahren.

Staben,26.7.12,Heidi Källner 047

Zu guter letzt: wenn die Fahnen auf der Spitze vom Kirchturm Daniel wehen, ja dann beginnt das Fest um 9 Uhr mit dem Umzug. Wer noch Fragen hierzu hat: Anruf beim Türmer genügt, Tel. Nr. 09081/271813, denn der diensthabende Türmer hat den „höchsten“ Überblick

 

 

 

 

Stabenfest 2012,Källner 028

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...


von Heidi Källner .
am 2. Mai 2014 .
Kategorie: Geschichtskino .
Tags: . . .