Dagmar Derck
06
Nov
Keine
Kommentare

Kindertheater im neuen Neuen Theater Burgau

Draußen wird’s ungemütlich, drinnen umso spannender. Kindertheater an einem regnerischen Sonntag – ein wundervoller Familienausflug und Ferienausklang. „Das magische Baumhaus“ vom Theater KNUTH im neuen Neuen Theater Burgau versprach einen kurzweiligen Nachmittag und hielt sein Versprechen. Eine magische Reise in die Anderswelt. „Kleiner großer Sonntag“ mit abwechslungsreichem Kindertheater findet hier jeden ersten Sonntag im Monat statt.

Das Neue Theater Burgau ist ein freies, professionelles Theater mit ganzjährigem Spielplan und eigenem Spielort. 2005 entstand es – benannt nach seiner ersten Spielstätte – als KramerHofTheater, 2011 wurde es am neuen Standort Tellerstraße in Burgau zum Neuen Theater Burgau. Und am 15. Oktober diesen Jahres hieß es „Neu, Neuer, Neues Theater Burgau“, denn da wurde die neue Spielstätte in der Robert-Bosch-Straße eröffnet.

Das Neue Theater Burgau an seinem neuen Standort in der Robert-Bosch-Str. 2 in Burgau

Das Neue Theater Burgau an seinem neuen Standort in der Robert-Bosch-Str. 2 in Burgau

Zum Tag der offenen Tür am Eröffnungswochenende begeisterte das Theater KNUTH mit „Pumuckl zieht das große Los“ die kleinen Gäste. Wir kamen nun am zweiten „Kleinen großen Sonntag“ in den Genuss. „Das magische Baumhaus“ für Kinder ab 6 Jahren stand auf dem Programm. Tickets konnten wir online glücklicherweise noch recht kurzfristig bestellen – telefonisch ist es ebenfalls möglich.

Nachdem die Plätze nicht nummeriert sind, waren wir pünktlich da und konnten uns – zwar ungeduldig, wann sich die Tür zum Theaterraum endlich öffnet 😉 – noch etwas im Vorraum aufhalten und die Stimmung auf uns wirken lassen. Dann ging es auch schon hinein und ganz bald los. Wir begaben uns mit den Geschwistern Philipp und Anne auf ihre Reise in die Anderswelt. Unter der Regie von Vera Hupfauer und basierend auf Mary Pope Osbornes beliebter Kinderbuchserie beeindruckten Andreas und Franka Kilger mit einem spannenden und witzigen musikalischen Figurenspiel rund um die Themen Abenteuer, Freundschaft, Mut und Fantasie.

Im Anschluss – ein großer Vorteil eines verhältnismäßig kleinen Theaters – hatten wir sogar noch Gelegenheit, uns die liebevoll gestalteten Figuren noch genauer anzusehen und mit den Darstellern ins Gespräch zu kommen.

Der Song „Erinnere Dich und träume“ blieb uns im Ohr. Erinnern oder wiederkommen also ist die Devise. Denn am 4. Dezember 2016, 16 Uhr heißt es schon wieder „Kleiner großer Sonntag“ mit „Helden gesucht!“ (ab 5 Jahre, Theater Luftschloss) und am 8. Januar 2017 mit „Der Fischer und seine Frau“ (ab 4 Jahre, Neues Theater Burgau).

Natürlich aber sind auch große Theater-Fans herzlich willkommen – zum Beispiel zu „Der nackte Wahnsinn“, der in Burgau noch bis 3. Dezember läuft. Mehr Infos zum Neuen Theater Burgau und zum kompletten Spielplan gibt es auf www.neues-theater-burgau.de.

... auch für die großen steht allerhand Sehenswertes im Spielplan ...

… auch für die großen steht allerhand Sehenswertes im Spielplan …

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...