Gastbeiträge
08
Aug
Rieskrater-Museum Nördlingen
Keine
Kommentare

Kometen, Krater, Katastrophen – ein Besuch im Rieskrater – Museum

…von Botschafter-Familie Walter:
Wie sich aus einer kosmischen Katastrophe mit unvorstellbarem Ausmaß doch noch ein Segen für eine ganze Region entwickeln konnte, das könnt ihr bei einem Besuch im Rieskrater-Museum in Nördlingen entdecken.

Rieskrater-Museum Nördlingen

Filmvorführungssaal

Dieses Museum würde ohne den Kometeneinschlag vor etwa 15 Millionen Jahren, der mit seiner Wucht von mehreren hunderttausend Atombomben alles Leben im Umkreis von 100 km auslöschte, gar nicht existieren. Es widmet sich ganz der Erklärung und Veranschaulichung der Ereignisse damals und deren Auswirkungen, die noch heute sichtbar sind.

Es liegt nur wenige Kilometer von der tatsächlichen Einschlagsstelle im Krater entfernt am Rand der zauberhaften Nördlinger Altstadt in der Nähe des Baldinger Tores, ist barrierefrei zugänglich und zeigt auf zwei Etagen Exponate, Filme, Nachbildungen, Modelle, Infotafeln und Versuchsaufbauten sowie Originalfundstücke.

Rieskrater-Museum Nördlingen

Mondstein

Besonders interessant sind natürlich die Filme, da sie das, was auf den Hinweisschildern geschrieben steht, anschaulich zusammenfassen und so auch Kinder, die nicht lesen können, nachvollziehen können, um was es geht. Man sollte allerdings schon einen gewissen Hang zum Thema haben und sich damit auseinandersetzen wollen, sonst sind es einfach nur ein Haufen verschiedener Steine. Wenn man sich aber bewusst macht, dass diese Steine, ja, oftmals nur Splitter und Bruchstücke, die man nur im Mikroskop sehen kann, älter sind als die Menschheit und durch ein einziges, gewaltiges Ereignis in Sekunden entstanden oder sogar teilweise außerirdischen Ursprunges sind, bekommt man einen ganz anderen Bezug zum Wert und Sinn der Ausstellung.

Rieskrater-Museum Nördlingen

Planetenschema

Nur weil der fürchterliche Einschlag damals stattgefunden hat, konnte sich hernach diese reiche Kulturlandschaft ums Nördlinger Ries überhaupt entwickeln, auch das kommt klar zur Geltung. Und es hat noch heute Bedeutung für z.B. Mond- und Marsexkursionen und die Weltraumforschung, da man aus der Vergangenheit gelernt hat und dieses Wissen auf die neuen Forschungen anwenden kann.

Wir waren jedenfalls sehr beeindruckt vom Museum und der gut gemachten Präsentation, die 1,5 Stunden Aufenthalt wurden uns nicht langweilig. Als Familie bezahlt man 9,50 Euro für den Eintritt und ist damit sogar noch berechtigt, am gleichen Tag auch das in direkter Nachbarschaft gelegene Nördlinger Stadtmuseum ebenfalls zu besichtigen.

Rieskrater-Museum Nördlingen

Weltall-Teleskop

Geöffnet ist in der Regel Dienstag bis Sonntag von 10 – 16:30 Uhr, Parkmöglichkeiten bestehen im nahen Parkhaus „Klösterle“ gegen Gebühr oder kostenlos vor den Stadttoren und dann der Beschilderung folgen. Nähere Informationen, auch zu abweichenden Preisen, Öffnungszeiten und Navi-Adresse gibt es unter www.rieskrater-museum.de.

Rieskrater-Museum Nördlingen

Mars-Sonderausstellung

Beim Museum startet übrigens auch die Bayerisch-Schwaben-Lauschtour „Durch den Rieskrater“, ebenfalls sehr empfehlenswert, erst recht mit dem Hintergrundwissen, das man im Museum gesammelt hat.

Bis zum nächsten Mal, eure Familie Walter

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...