Gastbeiträge
02
Mai
Lebensraum Garten Gut Mergenthau
Keine
Kommentare

Lebensraum Garten – Garten- und Pflanzenschau auf Gut Mergenthau

…von Botschafter-Familie Wörle:
Nach zwei Wochen Regen- und Schneefällen im Wittelsbacher Land hat es uns förmlich schon bei den ersten warmen Sonnenstrahlen nach Draußen gezogen. Schon seit vielen Tagen findet man am Straßenrand Werbetafeln der “Lebensraum Garten” auf Gut Mergenthau und ich habe sehr gehofft, dass das Wetter an diesem Wochenende gnädig sein wird.

Lebensraum Garten Gut MergenthauGlück gehabt! Da wir einen großen Garten haben und ich leidenschaftlich gerne gartel, machen wir uns bereits schon vor dem Mittagessen auf dem Weg nach Gut Mergenthau. Gut Mergenthau ist ein romantisch gelegener Landsitz, der nur ein paar Kilometer von Augsburg entfernt ist. Mit dem Auto angekommen, war schon einiges los. Aber die große Parkfläche vor dem Anwesen hat meist für alle ein Plätzchen frei.

150 Aussteller und ein weites Meer aus Blumen und Kräutern

Lebensraum Garten Gut MergenthauÜber 150 Aussteller warteten nun auf uns. Wir entdeckten aufwändig geschnitzte Tiere, zum Teil lebensgroß. Sämtliche Pflanzenarten – von der Wasserpflanze für den Teich über Stauden, Büsche und Bäume bis zu Sukkulenten und Schnittblumen. Hinzu kommen Dekoartikel für Innen und Außen für jederart Geschmack. Und auch Schmuck, Taschen und extravagante Kleidung hat nicht gefehlt. Eine Live-Band, die Oldies für die Besucher zum besten gegeben hat und loungige, kleine Eckchen für Kaffee, Kuchen oder ein Rahmfleckerl machen die 4-tägige Veranstaltung in Bayern zu einem tollen Aufenthalt in toller Atmosphäre.Lebensraum Garten Gut Mergenthau

Lebensraum Garten – Auch eine Veranstaltung für Kinder?

Für unseren Kleinen war die Schau eher wenig interessant. Mal hier, mal da einen Brunnen bestaunen, Rast am Lagerfeuer oder Schnuppern an verschiedenen Gewürzen, macht zwar Spaß – aber für einen fast 5-Jährigen schnell uninteressant.Lebensraum Garten Gut Mergenthau

Wir haben schon gesehen, wir müssen noch einmal extra nach Gut Mergenthau fahren: Dort ist nämlich auch das Museum “Bayerischer Hiasl” beheimatet – und das scheint genau auf die Altersklasse von Julius zu passen. Zwar hätte man das Museum an diesem Wochenende kostenfrei begehen können, dafür war uns aber das Wetter zu schön. 🙂 Wir haben auch Familien mit Kinderwägen gesehen und das schien gut funktioniert zu haben. Es gab auf der Ausstellungsfläche keine Stufen, die bewältigt werden mussten.

Nach drei Stunden auf Gut Mergenthau haben wir alles gesehen und auf dem Rückweg Richtung Auto habe ich noch ein paar Kräuter-Schilder für unsere Kräuterspirale erstanden. Hier auf dem Foto könnt ihr sie auch bestaunen.Lebensraum Garten Gut Mergenthau

Alles in allem haben wir schöne Stunden auf Gut Mergenthau verbracht. Wir kamen alle Drei gut gelaunt zu Hause an und im Anschluss wurde eine Runde Fußball gespielt, damit auch die Männer auf ihre Kosten kommen. 🙂

Merken

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...