Gastbeiträge
25
Feb
Erlebnismuseum der Fugger und Welser
Keine
Kommentare

Mit dem Pfeffersäckchen auf Entdeckertour im Museum

…von Familie Hahn:
Ein Ausflug in die vergangenen Zeiten der Welser und Fugger führte uns ins Fugger- und Welser Erlebnismuseum nach Augsburg. Diese Idee hatten an diesem Samstagnachmittag sehr viele Besucher und das relativ kleine Museum in Bayern war sehr gut gefüllt.

Erlebnismuseum der Fugger und WelserGleich am Eingang steht auch ein interaktives Buch, wo schon einmal erzählt wird über die Zeit der Fugger und Welser – da hätte sich unser Ältester (7 Jahre) gerne noch länger mit beschäftigt. Doch wir wollten ja ins Museum. Am Empfang erhielten wir kleine Säckchen („Pfeffersäckchen“) in denen ein Chip versteckt war um diverse interaktive Inhalte im Museum zu aktivieren.

Gleich im ersten Raum konnten wir alle etwas praktisch ausprobieren und die Siegel der Fugger- und Welser prägen. Da hatte auch unser 2-Jähriger seinen Spaß. Der Große entdeckte diverse Dinge mit seinem „Säckchen“ und hörte und schaute einiges an. Erlebnismuseum der Fugger und Welser

In den nächsten Räumen gab es immer wieder Möglichkeiten, die „Säckchen“ zu verwenden. Allerdings wurde es es unserem Jüngsten dann doch relativ schnell langweilig und er wollte lieber mit Papa die Treppen unsicher machen… Daher haben wir eine Ecke vermisst, wo es ein paar Bücher oder Klötze zum Spielen für die Jüngeren gibt, sodass man wirklich als ganze Familie ins Museum gehen kann. Aber von der Konzeption richtet sich das Museum mehr an Kinder, die schon lesen können und somit ganz viel selbst entdecken können. Unser Ältester (obwohl er noch nicht so viel lesen kann) hätte sich noch eine ganze Weile dort aufhalten können.

Erlebnismuseum der Fugger und Welser

Viel erfahren über die Geschichte der Fugger und Welser

Also wenn man in Ruhe (ohne Kleinkinder) schauen kann, ist es sicher toll und man lernt sehr viel. Auch der Eintritt ist nicht zu teuer und kostet 10 Euro für Familien, wobei Kinder unter 7 Jahren sowieso noch frei sind. Somit ein guter Ausflugstipp für Familien in Bayern.

 

 

 

 

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...