Gastbeiträge
09
Mai
Iller-Radweg
Keine
Kommentare

Offizielle Eröffnung des Iller Radwanderweges

Ein Gastbeitrag von Renate Hartmann:

Da ich jeden Tag zur Arbeit ein kleines Stück des Iller Radwanderweges zurücklege wollte ich natürlich auch bei der offiziellen Eröffungstour dabei sein. Der Tag war perfekt, bei eitel Sonnenschein sind 25 Radler in Illerbeuren an der historischen Eisenbahbrücke gestartet.

Erst galt es eine kleine Steigung zu bezwingen. Zur Belohnung hatte die Gruppe von oben einen tollen Ausblick auf die vielen Wasservögle am Stausee bei Kardorf. Nach nur ein paar Kilometern waren wir wieder an der Iller. Es dauerte gar nicht lange und wir hatten Buxheim erreicht. Die neue Info Tafel wies uns auf die Möglichkeiten in Memmingen hin. Leider war an diesen Tag keine Zeit, da wir ja zügig weiter wollten. Die Natur entlang der Iller entschädigte uns für die entgangene Kultur. Bei Fellheim an der alten Brücke war der nächsten Halt, den wir als Nicht-Langstrecken-Radler auch brauchten. Vorbei an den Baggerseen in Filzingen, die bei wärmeren Temperaturen zum Baden einladen. Für uns war die Tour dann in Illertissen mit eine Einkehr in einem der zahlreichen Iller-nahen Gasthäuser auch schon zuende. Die Tour ist auch mit Kindern locker zu meistern.

Uns hats gefallen.

Danke für die schöne Tour der Stadt Neu Ulm. Ein Ausflugstipp in Bayern!

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...