Gastbeiträge
13
Sep
Wasserski Wakeboarding Friedberg
Keine
Kommentare

Ausflug ins Freibad: Papa braucht eine Abkühlung!

…von Botschafter-Familie Doster:
Nachdem wir schon einen wunderschönen halben Tag im Botanischen Garten verbracht hatten, machten wir uns noch auf den Weg ins ca. 5 km entfernte Friedberg zur Chill & Wake Wasserski- und Wakeboard-Anlage am Friedberger See, einem der Ausflugsziele in Bayern. Der Gutschein war für eine erwachsene Person und unser Papa hat sich diesem Abenteuer gestellt.

Wasserski Wakeboarding Friedberg

1. Versuch: Start

Nach Anmeldung an der Kasse hat er einen Neopren-Anzug und einen Barcode, welcher am Handgelenk festgemacht wird, erhalten. Im Barcode ist die Zeit eingespeichert, wie lange er fahren darf. Danach wurde für ihn der Einweisungsfilm über den Fernseher gestartet. In diesem Film wird alles erklärt, was zu beachten ist, wie z. B. was mache ich, wenn ich ins Wasser stürze; wie muss ich lenken; welche Fahrspur muss ich nehmen; was muss ich machen, wenn ich in die Kurve fahre uvm.

Wasserski Wakeboarding Friedberg

1. Versuch: Badengehen

Nach dem Umkleiden hat er sich die passenden Wasserski und eine passende Schwimmweste, welche für jeden zugänglich sind, herausgesucht und hat sich in die Schlange der Wassersportler eingereiht. Am Start angekommen, ist eine Säule für den Barcode. Nach Registrierung des Codes kann es losgehen. Als Frischling hat er vom dortigen Personal noch Tipps bekommen, wie z. B. er soll tief in die Hocke gehen, Muskeln anspannen und warten bis das Signal für den Start kommt. Dann kam die Ansage, dass es jetzt los geht und der Zug an der Leine war da. Er hat es geschafft, 3 Meter zu fahren, dann ging er baden. Das Ganze hat er noch 4 mal genauso wiederholt.

Wasserski Wakeboarding Friedberg

Wer seine Ski liebt, schiebt.

Dann – nach dem 5. Mal Wasser schlucken – hat es endlich geklappt. Er ist auf den Skiern stehen geblieben und die erste und die zweite Kurve hat er gut hinbekommen. Bei der 3. Kurve war es dann vorbei und er ist wieder abgetaucht. Zum Glück gibt es mitten im See einen Laufsteg, damit man nicht den ganzen Rückweg schwimmend zurücklegen muss. Nachdem es Klick gemacht hatte, waren die folgenden Starts kein Problem mehr und auch die dritte Kurve stellte irgendwann kein Problem mehr dar. Nur über die vierte Kurve hat er es leider nie geschafft und damit auch nie eine ganze Runde fahren können. Die eine Stunde verging mit Starten, Badengehen und wieder zurück an den Start sehr schnell. Und trotz der vielen Stürze war es doch ein kleines Erfolgserlebnis.

Wasserski Wakeboarding Friedberg

vom See aus gesehen

Damit wir auch alles hautnah sehen konnten, ging ich mit den Kindern ins Bistro. Bei strahlendem Sonnenschein haben wir uns auf der Seeterrasse niedergelassen. Für den kleinen Hunger und Durst gab es auch etwas. Man kann aber auch um den See etwas herumgehen und sich dort im Schatten der Bäume niederlassen, um die Wassersportler zu beobachten.

Im Übrigen scheint es ein sehr beliebter Badesee zu sein. Die Liegewiesen waren gut gefüllt. Leider hatten wir keine Schwimmbekleidung bei diesem Ausflug dabei, sonst hätten die Kinder und ich uns auch noch ins kühle Nass gestürzt. Auch gab es genügend Parkplätze, trotz dass wir erst am späten Nachmittag dort waren.

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...