Gastbeiträge
14
Aug
Radtour Augsburg Westliche Wälder
Keine
Kommentare

Radtour in Augsburgs westlichen Wäldern für Kindergartenkinder – Natur pur!

…von Botschafter-Familie Glasner:
An diesem schönen, aber nicht zu heißen Sommertag entschieden wir uns für eine Radtour. Da unsere Kinder erst knapp 4 und knapp 6 Jahre alt sind, sollte die Tour nicht zu anspruchsvoll und möglichst ohne starke Steigungen sein. Es sei voraus geschickt, dass beide Kinder schon selbst ohne Hilfe Fahrrad fahren können. Wir mussten also weder einen Kindersitz auf unserem Rad mitnehmen, noch einen Anhänger ziehen.

Wir starteten in Diedorf. Zunächst mussten wir die Räder einen kleinen Hügel in den Wald hinein schieben, da die Steigung für die Kinder zu stark war. Dann ging es los durch den Wald in Richtung Anhausen. Den Berg hinunter ließen wir uns den angenehmen Wind um die Nase wehen. Wir fuhren an vielen schönen Getreidefeldern vorbei und mussten natürlich manchmal auch anhalten, um den landwirtschaftlichen Fahrzeugen bei der Arbeit zuzusehen.Radtour Augsburg Westliche Wälder

Auf dem Weg zurück nach Diedorf kamen wir an einer Pferdekoppel vorbei. Dort mussten wir natürlich auch eine kleine Pause einlegen. Unser weiterer Weg führte uns vorbei am Sportplatz in Diedorf und direkt angrenzenden Spielplatz mit Ententeich bzw. Weiher. Die Enten hätten sich sehr über eine Fütterung gefreut, aber wir hatten leider nichts dabei.

Durch die Schmutterauen fuhren wir zunächst nach Biburg. Ein Teil der Strecke liegt direkt am Waldrand und ist auch bei wärmerem Wetter sehr gut zu empfehlen. Unsere Kinder waren vom Schotterweg nicht allzu begeistert. Also entschieden wir uns umzukehren und wieder Richtung Gessertshausen / Oberschönenfeld zu fahren. Auf diesem Weg kamen wir am Modellflugplatz in Diedorf vorbei. Hier machten wir wieder eine kleine Trinkpause, um den Flugkünsten der Modellflugsportler zuzusehen. Das war wirklich sehr interessant.

Radtour Augsburg Westliche Wälder

Unser Highlight war aber auf jeden Fall die Eidechse, die wir einige Minuten beobachten konnten. Natur pur!

Unsere Tour führte uns anschließend bis nach Oberschönenfeld auf den wunderschönen, weitläufigen Spielplatz. Anschließend fuhren wir zurück nach Diedorf und waren nach dieser langen Tour doch ziemlich erschöpft. Allerdings ließen wir es uns nicht nehmen, den Tag auf der BMX-Rad-Bahn in Diedorf ausklingen zu lassen. Dort fuhren die Kinder noch einige wilde Runden.

Unser Fazit

Alles in allem war es ein sehr schöner Radausflug. Beim nächsten Mal würden wir allerdings gleich in Richtung Oberschönenfeld starten und dort etwas länger Zeit für den Spielplatz und den Besuch des Klosters sowie des Naturkundemuseums einplanen.

Unser Tipp

Wer von außerhalb kommt, kann super in Diedorf Wellenburger Str. Ecke Pestalozzistr. parken und von dort aus starten. Oder man parkt am Kloster Oberschönenfeld und startet von dort.

Und wer gerne wandert, kann diese kleine Tour auch zu Fuß bestreiten.

Merken

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...