Gastbeiträge
17
Jul
Küche mit hungrigem Tiger
Keine
Kommentare

Auf den Spuren einer Kaiserin – Das Wasserschloss in Unterwittelsbach

…von Botschafter-Familie Hödl:
Seid gegrüßt, hier ist wieder Euer Unternehmungslustiger, diesmal auf den Spuren einer Kaiserin. Wir besuchten das Wasserschloss in Unterwittelsbach bei Aichach, im Volksmund auch das „Sisi-Schloss“ genannt.

Dort erfuhren wir in der Ausstellung „Kaiserin Elisabeth – Lebens(t)raum und Wirklichkeit“ einiges über das Lebensgefühl der sogenannten Biedermeier-Zeit speziell im Zusammenhang im Leben der Kaiserin Sisi.

Wasserschloss in Unterwittelsbach

Wasserschloss in Unterwittelsbach

Damals wie Heute - die Wahrheit über politische Zusammenkünfte

Damals wie Heute – die Wahrheit über politische Zusammenkünfte

Die Ausstellung ist für Sisi-Freunde und alle die schöne Kleider lieben – oder modeinteressiert sind – zu empfehlen. Es ist eine kleine Reise in die Vergangenheit und die hergerichteten Räume sind schön anzusehen und lassen einen in diese Zeit hineinfühlen. (Also eher etwas für Mütter und Töchter 😉

 

Echte Originale

Echte Originale

Tolle nachgemachte Kleider spiegeln die Pracht von Damals wider. Beeindruckt waren wir von den Originalkleidern, zwar nicht von Kaiserin Elisabeth selbst, dafür aber aus der echten Biedermeierzeit. Außerdem konnten wir in der Küche auf den Original-Speisekarten lesen, was König Max zu essen pflegte.
Da bekamen wir auch gleich Appetit; – was kein Problem darstellte, denn einen Besuch im Wasserschloss kann man in dem kleinen dort integrierten Kaffee und einem anschließenden Verdauungsspaziergang im naturbelassenen Schlosspark ausklingen lassen.

Die Sisi-Straße

Die Sisi-Straße

Die Ausstellung kann noch bis 22. Oktober 2017 besucht werden.
Informationen: www.aichach.de

Bis bald und huldvolle Grüße,
Euer Unternehmungslustiger mit Familie Hödl

 

 

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...