Gastbeiträge
18
Mai
Sisi-Schloss Unterwittelsbach
Keine
Kommentare

Sisi – „unsere“ Kaiserin drunter und drüber

…von Botschafter-Familie Unger:
Pfingstmontag, Regenwetter, die ganze Familie lümmelt vor dem Fernseher. Es läuft einer der alten Filme über Sisi und Franz Josef und Kronprinz Rudolf.
Moment mal – Sisi kommt doch aus Unterwittelsbach? Das ist gar nicht weit weg von uns.

Sisi-Schloss Unterwittelsbach

Kleidungsstücke aus der Zeit der Kaiserin

Sehr schnell liegt niemand mehr auf dem Sofa. Stattdessen sind wir unterwegs ins Sisi-Schloss, wie das Wasserschloss in Unterwittelsbach im Volksmund heißt.
Dort gibt es zurzeit die Sonderausstellung „Kaiserin Sisi – drunter und drüber“. In den Räumen des Schlosses wird sowohl die bewegte Geschichte des Schlosses als auch die der Wittelsbacher und ihrer wohl bekanntesten Vertreterin, Kaiserin Sisi, beleuchtet.

In den oberen Stockwerken schlagen dann Mädchenherzen höher. Dort sind Kleider aus der Zeit der Kaiserin Elisabeth zu sehen. Kleider, die man sonst nur in Prinzessinnen-Filmen – oder in seinen Träumen sieht.
Neben wahrgewordenen Stoffträumen sieht man auch, was die Menschen damals darunter und dazu trugen. Die Ausstellungsstücke reichen von handbestickten Unterhosen bis hin zu feinsten Lederhandschuhen, Hüten und kunstvoll verzierten Schuhen.Sisi-Schloss Unterwittelsbach
Die kunstvollen, von Hand gefertigten Stickereien an den Roben lassen die Münder offen stehen vor Staunen. Die schmalen Taillen der Kleider und die ausgestellten Korsetts werfen die Frage auf, ob das wohl bequem gewesen ist. Schnell sind wir uns einig: Einmal so ein Kleid tragen wäre toll, aber mit Sisi tauschen wollen wir alle nicht. Dafür muss ich mir nächstes Jahr im Fasching überlegen, wie ich zwei Sisi-Kleider nähen kann.

Sisi-Schloss Unterwittelsbach

Roben im Sisi-Schloss

Bei schönerem Wetter (oder wenn man wetterfester ist als wir) kann man übrigens direkt am Schloss zu der Lauschtour „Rund ums Sisi-Schloss Aichach – Prinzessin Elisabeth und der legendäre Clan der Wittelsbacher“ aufbrechen und dabei noch einiges über Sisi erfahren.

Nähere Informationen findet man unter http://www.aichach.de/tourismus/sehenswertes/sisi_schloss/

Übrigens: Ein Besuch des Museums in Bayern empfiehlt sich eher mit größeren Kindern. Kinderwägen sind aufgrund der vielen Treppen eher ungeeignet und kleinere Kinder können die Exponate in den Schaukästen kaum sehen.

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...