Gastbeiträge
05
Sep
Süddeutsche Karl May Festspiele
Keine
Kommentare

Süddeutsche KARL MAY-Festspiele Dasing – ein Western-Abenteuer mit Winnetou

…von Botschafter-Familie Königsdörfer:
Der Flyer zu dieser Freilichtveranstaltung im Themenpark Western-City Dasing bei Augsburg versprach mit der Aufführung von „Winnetou II“ eine „…eindrucksvolle Mischung aus Spannung, Humor und Action mit 80 Mitwirkenden und 25 Pferden…“.

Western City DasingMit diesen beeindruckenden Angaben im Kopf machten wir uns auf den gut beschilderten Weg über die A8 und befanden uns dann auf einer Zeitreise in das Amerika des ausgehenden 19. Jahrhunderts wieder:

Bereits am Eingang empfing uns ein waschechter Cowboy und lotste uns direkt in den Saloon in der Western-Stadt, wo gerade – mitten im Lokal – eine tolle Pferdeshow stattfand; danach blieb auch noch etwas Zeit, um beim „Hufeisenwerfen“ mitzumachen und im Shop die diversen Western-Utensilien zu begutachten.

Süddeutsche Karl May FestspieleDann war es auch schon so weit und wir gingen mit den anderen Besuchern weiter zur überdachten Tribüne, wo der Einlass eine halbe Stunde vor Spielbeginn losging.

Bei freier Platzwahl konnte man dann bereits die tollen Kulissen in Augenschein nehmen, die jedes Cowboy- und Indianerherz höher schlagen lassen: eine Cantina im Saloon-Stil, ein Bohrturm mit Ölstation, angedeutete Höhlen, Felsenlandschaften, Tipis mit Feuerstelle. Zwischen den Zuschauern und den Kulissen dann die eigentliche Sand-Bühne, auf der mit einer halbstündigen Pause die Akteure eine tolle Story über Freundschaft, Liebe, Rache und Versöhnung zum Besten gaben.Süddeutsche Karl May Festspiele

Es fällt dabei schwer, einzelne Darsteller besonders hervorzuheben, der Gesamteindruck ist stimmig und überzeugend, jeder Charakter souverän gespielt (egal ob Bösewicht oder Gutmensch). Die Inszenierung greift harmonisch ineinander und wirkt, trotz aller Professionalität, sehr authentisch. Und natürlich nicht zu vergessen: die Pferde!! Süddeutsche Karl May FestspieleAuch wer diesen großen Vierbeinern bisweilen mit Unbehagen gegenübertritt, kann sich der Anmut, Kraft, Ruhe und Stärke dieser besonderen Tiere nicht verwehren. Der gezielte Einsatz von Pyrotechnik, Musik-Sprecheinspielungen, diversen Stunt- und natürlich Actionszenen rundet die Vorstellung gekonnt ab.

So können wir, auch als Nichtkenner der Pferde- bzw. Western-Szene – einen Besuch in der Fred Rai-Western-City und speziell die Karl-May-Festspiele nur wärmstens empfehlen. Ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie, das auch gut zu einem längeren Aufenthalt einlädt, da es noch diverse Mitmachaktionen, Shows und sogar einen Zug zu bieten hat.

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...