Gastbeiträge
18
Jul
Ulmer Münster Seitenansicht
Ein
Kommentar

„Ulmstories“ – Geschichten und Stimmen einer Stadt im Live-Versuch

…von Botschafter-Familie Walter:
Seit dem 15.07.2017 gibt es für Besucher und Einheimische eine ganz neue Möglichkeit, das bekannteste Wahrzeichen Ulms zu entdecken: mittels der Smartphone-App „Ulmstories“, eine kostenlose Audiotour zu 10 markanten Stellen im Münster.

Ulmer Münster: Infotafel

Ulmer Münster: Infotafel

Durch Plakate, die in der ganzen Stadt aushängen, wurde ich hierauf aufmerksam, und weil wir schon viele gute Erfahrungen mit den Lauschtouren in Bayerisch-Schwaben gemacht haben, war es klar, dass wir sie uns downloaden und bei nächster Gelegenheit testen würden, natürlich live vor Ort.

Als wir dann aber vor dem sehr imposanten Ulmer Münster standen, haben wir doch beschlossen, die einzelnen Sequenzen nicht direkt in dem Gotteshaus abzuspielen, um die anderen Besucher in ihrer Andacht nicht zu stören. Wir sind daher erstmal einfach nur so durchgelaufen, haben die Eindrücke in uns aufgenommen, und uns dann neben dem Münster auf einer schattigen Bank platziert. Auf diese Weise konnten wir die Punkte, die wir gerade eben gesehen haben, nun nochmal nachhören.

Seitenfenster im Münster

Seitenfenster im Münster

Über 600 Jahre Geschichte und Geschichten werden dreidimensional erlebbar gemacht, das ist sehr authentisch, man meint fast, tatsächlich die altehrwürdigen Steine selbst sprechen zu hören, und sie haben wahrlich schon viel erlebt.

Münster-Portal

Münster-Portal

Die Beschreibungen und Erzählungen sind gut nachvollziehbar, man erkennt alle Stellen sofort wieder, teilweise stehen auch im Münster selbst kurze Infotafeln (z.B. beim Erzengel), aber durch verschiedene zusätzliche Einspielungen, Musikstücke oder Originaltonmitschnitte wird es noch viel plastischer und eindringlicher, vor allem auch die Bombenabwürfe im Zweiten Weltkrieg beim Punkt „Das doppelte Wunder“.

Erzengel im Ulmer Münster

Erzengel im Ulmer Münster

Unsere Kinder sind schon etwas älter, konnten mit den historischen Details und Begriffen schon ein bißchen was anfangen, haben sich aber trotzdem stellenweise ein wenig gegruselt oder geängstigt, weil es so intensiv war oder die Art der Lesung und manchmal düstere Musik zu anspruchsvoll, insbesondere für kleine Kinder zu schwierig. Bibelzitate stellen so beispielsweise abwechselnd mit Ausschnitten aus aktuellen Fernsehnachrichten und –interviews einen unmittelbaren Bezug zu heute aktuellen, politischen Tagesthemen oder gesellschaftlichen Fragestellungen her, der oftmals nicht leicht zu verdauen sondern bedrückend ist. Keine reine Spaßveranstaltung also, auch keine bloße Bildungstour, sondern etwas, das auf Nachhall und Denkanstöße noch für daheim angelegt ist.

Kanzel mit Schallverstärker

Kanzel mit Schallverstärker

Mittelgang mit Blick zum Chorgestühl

Mittelgang mit Blick zum Chorgestühl

Wenn ihr die 10 Punkte, die ihr gehört habt, mit dem Wissen, das ihr daraus bezogen habt, im Nachhinein dann nochmal ablauft, werdet ihr sie mit ganz anderen Augen sehen.

Münster-Turm

Münster-Turm

Der Eintritt ins Ulmer Münster ist außerhalb der Gottesdienstzeiten täglich möglich und kostenlos, Spenden zur Sanierung werden gerne angenommen. Eine Turmbesteigung auf den immerhin höchsten Kirchturm der Welt ist separat und kostenpflichtig möglich – und sehr anstrengend ;-).

Hier gelangt ihr zum Link, über den ihr u.a. die App bekommt: www.ulmstories.de

Bis zum nächsten Mal, eure Familie Walter

 

 

Kommentare
Das sagen andere ...
  1. Wolfram Thom says:

    Danke für den super Hinweis. Wir waren zwar gestern im Münster. Aber leider war gerade ein Orgelkonzert, so dass wir nur die Turmbesteigung machen konnten. Aber beim nächsten Mal!

Deine Meinung dazu ...


von Gastbeiträge .
am 18. Juli 2017 .
Kategorie: Botschafter-Tipp . Kino für die Ohren .
Tags: . . .