Judith Strohhofer
16
Apr
Wemding_Denkmalrundgang
Keine
Kommentare

Virtueller Rundgang durch Wemding mit QR-Codes

Der neue virtuelle Rundgang entlang der Denkmalorte in Wemding bietet die Möglichkeit einen Stadtrundgang mithilfe eines Smartphones und QR-Codes zu erleben. Für Familien und Kinder mal ein etwas anderes Erlebnis eine Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

Wemding_Marktplatz

Historische Fassaden in Wemdings Altstadt

Wemding_virtueller Rundgang Schild

QR-Codes an Denkmälern

Rund um die farbenfrohen Fuchsien gibt es in der Fuchsienstadt Wemding einige Sehenswürdigkeiten zu entdecken – so zum Beispiel das Geburtshaus ihres Namensgebers, des Arztes und Botanikers Leonhart Fuchs. Das reizvolle, mittelalterliche Ensemble um den Marktplatz mit seinen barock gestalteten Häusergiebeln, die Stadtmauer mit Toren und Türmen oder die Stadtpfarrkirche St. Emmeram locken viele Besucher nach Wemding. Interessierte Gäste können sich auch ohne einen geführten Rundgang auf den Weg durch Wemding machen. Dazu wurden besondere Gebäude, sogenannte Denkmalorte ausgewählt und mit grünen Glasschildern samt QR-Codes ausgestattet.

Wemding_Baronturm

Wehrtürme und Stadtmauer entdecken

In der Wemdinger Altstadt handelt es sich besonders um historische Anlagen wie Türme oder das erhaltene Mauerwerk, die im Zusammenhang mit der Wehranlage erschaffen wurde. So zum Beispiel der Baronturm (Bild links). Dieser fünfstöckige Wehrturm hat eine stattliche Höhe von ca. 24 m. Als einziger der größeren Türme war der Baronturm ursprünglich nur an den drei Außenmauern wehrhaft gebaut. Am Turm ist bis heute ein Teil der hohen Stadtmauer erhalten. Auch der Schlosshof nahe der Tourist-Information ist Ort zahlreicher Denkmäler, die die Edlen von Wemding sowie ihre Nachfolger errichten liesen. Wer Hilfe im Zusammenhang des Einscannes von QR-Codes benötigt, kann sich jederzeit beim Team der Tourist-Information Informationen holen.

Merken

Merken

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...