Gastbeiträge
28
Jun
Volkskundemuseum Oberschönenfeld
Keine
Kommentare

Ausflugsziele in Bayern: Das Volkskundemuseum Oberschönenfeld

…von Botschafter-Familie Thonesen:
Immer wieder lockt uns das Schwäbische Volkskundemuseum in Oberschönenfeld zu einem Besuch, denn dort ist für jedes Alter, jedes Wetter und verschiedene Interessen etwas geboten.

Volkskundemuseum Oberschönenfeld

Spielplatz am Volkskundemuseum Oberschönenfeld

Der große, von Bäumen teilweise beschattete Spielplatz mit dem angrenzendem Bachlauf, der Schwarzach, bietet vor allem bei schönem Wetter ein breites Aktionsfeld für Kinder, während die Eltern entspannt auf einer Bank sitzen oder es sich auf einer mitgebrachten Picknickdecke gemütlich machen können. Auf dem Gelände befindet sich auch das Walderlebniszentrum mit interessanten Angeboten des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Augsburg.

Das nahegelegene Staudenhaus bietet einen interessanten Einblick, wie es in einem alten, reetgedeckten Bauernhaus früher aussah. Und auch der angrenzende Wald mit seinem Naturlehrpfad bietet Entdeckungs- und Bewegungsmöglichkeiten.
Das Museum selber hält viele interessante Ausstellungen bereit.

Volkskundemuseum Oberschönenfeld

Das Naturpark-Haus, daneben der Brotladen

Vom Spielplatz kommend auf der linken Seite findet sich das Naturpark-Haus mit wechselnden Ausstellungen und einer kindgerechten Dauerausstellung über den Naturpark westliche Wälder sowie seine Fauna und Flora. Zahlreiche Mitmachstationen laden die Kinder ein, selbst etwas über unsere Natur herauszufinden.
Im Volkskundemuseum ist das Erdgeschoss für wechselnde Ausstellungen reserviert. Aktuell findet sich dort die Mitmachausstellung „Do it yourself – Mach’s doch selber“. Im Rahmenprogramm gibt es zahlreiche Veranstaltungen zu diesem Thema, auch ganz hervorragende Kinderführungen, bei denen die Besucher nach einem kurzen Rundgang durch die Ausstellung anschließend in dem Raum der Museumspädagogik selber aktiv werden können.
Das Begleitprogramm kann im Internet unter auf der Website des Schwäbischen Volkskundemuseums aufgerufen werden.

Dauer- und Sonderausstellungen im Volkskundemuseum

Im gleichen Gebäude finden sich zwei weitere Dauerausstellungen. Im ersten Stock werden mit großer Liebe zum Detail die Stuben und Kammern eines alten Bauernhauses präsentiert, hier wird das Leben vor 100 Jahren anschaulich begreifbar.

Das obere Stockwerk widmet sich den Bräuchen und Festen des Lebenslaufes und des kirchlichen Jahreslaufs. Die Ausstellung zeigt viele Objekte aus vergangenen Tagen und bringt den Besuchern frühere Denk- und Lebensweisen näher. Besonderen Spaß haben wir an der Mitmachstation. Dort kann man in alte Gewänder schlüpfen und selber üben, wie im vergangenen Jahrhundert Babys gewickelt und gekleidet wurden.

Volkskundemuseum Oberschönenfeld

Besucherzentrum: hier gibts die Tickets

Auch zu diesen Ausstellungen gibt es regelmäßig Familienführungen mit anschließendem Kreativteil.
Für alle Ausstellungen in diesem Haus, sowie auch für die Schwäbische Galerie, die zeitgenössischen, regionalen Künstlern eine Plattform bietet, und das Naturparkhaus, erhält man die Eintrittskarten im Besucherzentrum, das mit einer eigenen kleinen Ausstellung, einem Shop mit Artikeln zur aktuellen Sonderausstellung sowie einem Getränkeautomat ausgestattet ist.

Im Internet kann man sich unter http://www.schwaebisches-volkskundemuseum.de/index.php?id=21 über die aktuellen Ausstellungen informieren.
Damit auch Speis und Trank nicht zu kurz kommen, ergänzt der herrliche Biergarten – und bei nicht so sonnigem Wetter das Restaurant – des Klosterstübles das vielfältige Angebot.

Volkskundemuseum Oberschönenfeld

Biergarten am Kloster Oberschönenfeld

Das gesamte Museum befindet sich auf dem Gelände des Zisterzienserinnenklosters. So wird das Museumsangebot auch durch geistliche Elemente ergänzt. Einen Besuch wert ist die Klosterkirche sowie der Klosterladen. Neben dem Naturpark-Haus befindet sich der Brotladen, in dem täglich frischgebackenes Brot und andere regionale Produkte von den Klosterschwestern verkauft werden.

Weitere Informationen finden sich im Internet unter http://www.schwaebisches-volkskundemuseum.de/index.php?id=39

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...