Conny Bäuml
12
Jul
2
Kommentare

Vom Wandern auf sagenhaften Wegen – der Sagenweg Wemding

An einem schönen Samstagnachmittag trug es sich zu, dass sich ein paar Nördlinger Bürger auf den Weg in die Nachbarstadt Wemding machten. Dort wollten sie bei der Eröffnung des neuen, geschichtenumwobenen Sagenwegs zugegen sein.

Enthüllung der ersten Infotafel des Sagenwegs

Enthüllung der ersten Infotafel des Sagenwegs

Es waren allerlei wichtige Persönlichkeiten vor Ort, die alle gleichermaßen stolz auf dieses neue Kleinod waren. Musikanten spielten auf und alle waren guter Dinge.

 

Tolle Aussicht über Wemding und das Ries

Tolle Aussicht über Wemding und das Ries

Alsbald machten sich alle auf, den Sagenweg näher zu erkunden. Liebliche Wege führten an schönen Aussichtspunkten vorbei, durch den Wald, über Berg und Tal. Von einer guten Frau erfuhren die Wanderer allerlei spannende Geschichten und Gegebenheiten, die sich einst dort zugetragen hatten.

Das Wandern ist nicht nur des Müllers Lust...

Das Wandern ist nicht nur des Müllers Lust…

Hier braucht es keine Worte

Hier braucht es keine Worte

Doch da – oh Schreck!

Eine gar schauderhafte Gestalt verbarg sich im dichten Gehölz!

Angst und bange entsannen sich die Wandersleut‘ der Sage vom Huaterle, der sie eben noch gelauscht hatten. Und schon stand es leibhaftig vor ihnen!

Hilfe, das Huaterle kommt!

Hilfe, das Huaterle kommt!

Zitternd wie Espenlaub suchten die Wanderer das Weite. Vorbei am schönen Waldsee und am nahen Kalksteinbruch, traten sie alsbald den Rückweg an – froh, nicht auch noch den drei schaurigen, weißen Nonnen begegnet zu sein…

Der Waldsee bei Badewetter

Der Waldsee bei Badewetter

Idyllischer Weißjura-Steinbruch am Waldsee

Idyllischer Weißjura-Steinbruch am Waldsee

 

 

Der Geopark Ries Themenwanderweg Sagenweg wird unter anderem empfohlen für wanderfreudige Familien. Wenn man den Sagenweg in ganzer Länge wandern möchte (ca. 14 km), empfiehlt sich die gut ausgeschilderte Runde entlang des Riesrandes eher für Familien mit schon größeren Kindern. Nähere Details findet ihr unter den obigen Links.

 

Kommentare
Das sagen andere ...
  1. Christine Wahler says:

    Das klingt ja schon fast schaurig-schön. Was für phantasievolle und zugleich mutige Zeitgenossen wie mir scheint…

    • Conny Bäuml Conny Bäuml says:

      Wer weiß, vielleicht finden sich ja noch mehr Mutige, die sich auf diese schaurig-schöne Wanderung begeben…

Deine Meinung dazu ...