Gastbeiträge
31
Aug
Wasserski Gufi-See Gundelfingen
Keine
Kommentare

Wer hat die größere Ausdauer? „Eintauchen“ beim Wasserskifahren am GuFi-See

…von Botschafter-Familie Walter:
In unserem Botschafterpass befand sich die Möglichkeit für eine Wassersport-Aktivität, die bislang noch niemand von uns je ausprobiert hatte: Wasserskifahren oder Wakeboarden am GuFi-See bei Gundelfingen. Bevor wir uns daran gewagt haben, sind wir einmal dort hingefahren, um uns anzuschauen, was da wirklich auf uns zukommen würde, und dann zu entscheiden.

Wasserski Gufi-See Gundelfingen

Blick über den See

Anfangs waren die Kinder sehr zögerlich, aber nachdem sie eine Weile lang zugesehen hatten, stand fest, dass sie es ausprobieren wollten. Angesicht des weiterhin guten Wetters packten wir also wenige Tage später Badeklamotten und ein paar Handtücher (mehr braucht es nämlich gar nicht) und machten uns ein zweites Mal auf den Weg. Es gib direkt vor der Anlage Parkplätze, wenn viel los ist an heißen Tagen wie bei unserem Besuch auch noch ausreichend Ausweichparkmöglichkeiten ein kleines Stück die Straße runter.

Das Kassenpersonal ließ uns als Anfänger zunächst einen kurzen Infofilm über die richtigen Techniken auf dem Wasser und das Verhalten bei Stürzen anschauen und gab uns Tipps, womit wir anfangen sollten. Dann wurden wir zum umziehen geschickt (Kabinen, Duschen und Toiletten befinden sich im selben Gebäude wie die Kasse, der Ausrüstungsverleih, der Wake-Shop und die Verpflegungstheke) und erhielten im Anschluss jeder eine Schwimmweste entsprechend der Körpergröße. Es gibt auch lange oder kurze Neoprenanzüge, die teilweise im Preis inbegriffen sind, das war aber bei den Temperaturen absolut nicht notwendig.

Wasserski Gufi-See Gundelfingen

Der Spielplatz

Kinder sollten übrigens mindestens 10 Jahre alt und gute, sichere Schwimmer sein, denn wenn es sie auf der Bahn vom Board wirft, müssen sie mit Board/ Skiern selbständig bis zum nächstgelegenen Ausstieg schwimmen und anderen Läufern ausweichen können.

Da Mama verletzungsbedingt nicht mit aufs Wasser konnte, wurde sie dazu bestimmt, auf die Sachen aufzupassen und die Laufversuche der anderen 3 von der schön angelegten Seeterrasse aus zu filmen/ fotografieren. Die Kinder probierten sich zunächst am Kneeboard, d.h., sie knieten sich am Startpunkt auf ein entsprechendes Board in vorbereitete Vertiefungen, erhielten das Haltedreieck am Seil in die Hand und warteten dann darauf, von der Seilbahn eingehakt und losgezogen zu werden.

Wasserski Gufi-See Gundelfingen

Die See-Terrasse

Die Kleine schaffte es auch auf Anhieb, sie hatte vorher am wenigsten darüber nachgedacht und einfach die Anweisungen befolgt, und wurde so immerhin eine halbe Runde über den See gezogen, bevor sie in einer Kurve die Kräfte verließen. Papa, der eigentlich hinter ihr fahren wollte, um sie in diesem Fall mitsamt Board aus dem Wasser zu ziehen, fiel auf seinen Wasserskiern aber direkt nach wenigen Metern mangels Erfahrung ins Wasser, ebenso der große Bruder, und so musste sie den See ganz allein zurück umrunden. Leider waren die anderen Fahrer nicht sehr hilfreich gewesen, vielleicht, weil sie selbst ihre Ski / Boards zu tragen hatten. Das Board wiegt erstaunlich viel, und um es unter den Arm zu klemmen, ist sie noch zu klein. Da der Weg um den See herum stellenweise nur ein Trampelpfad ist und schlammig von den tropfnassen Fahrern, hat sie das ziemlich viel Kraft gekostet, so dass ihre Angst, das beim nächsten Mal wieder zu erleben, größer war als ihre Motivation, nochmal aufzusteigen. Da half auch kein Eis von der Theke mehr.

Wasserski Gufi-See Gundelfingen

Die Seilbahn

So sind Mutter und Tochter also von der Aussichtsterrasse auf die große, schattige Liegewiese umgezogen, um von dort (also genauer gesagt vom blauen Gratis-Holz-Liegestuhl aus) alle weiteren Versuche vom Papa und Bruder zu beobachten, die von Mal zu Mal erfolgreicher wurden, bis sie schließlich beide die erste Runde komplett geschafft haben. Sie waren dann tatsächlich auch so begeistert und hatten so viel Spaß dabei, dass sie sich bis zur Schließzeit immer wieder in die Schlange gestellt haben, um an der Technik um am Handling zu feilen, egal, wie oft es sie rausgehauen hat. Da es sehr vielen ja ähnlich erging, waren auch schnell Kontakte zu anderen Besuchern geknüpft und es wurde viel gefachsimpelt, auch mit dem freundlichen Personal.

Wasserski Gufi-See Gundelfingen

in Action

Einige andere Fahrer wiederum hatten es dafür auch richtig drauf, mit ihrer eigenen Ausrüstung war es ihnen im Gegensatz zu den Anfängern mit Leihski / -boards auch erlaubt, über die im See verteilten Hindernisse zu schanzen und Tricks zu machen. Das war natürlich sehr beeindruckend zu sehen. Langeweile kam somit keine auf, für die Pausenverpflegung als Stärkung zwischendurch war auch gesorgt (das Mitbringen eigener Snacks und Getränke ist ausdrücklich nicht erwünscht!), und wenn doch, wäre noch ein Volleyballnetz, eine Boccia-Bahn (Bälle gibt es kostenlos an der Theke zum Ausleihen) und ein kleiner Spielplatz vorhanden gewesen mit Schaukel, Sandkasten und Rutsche.

Wasserski Gufi-See Gundelfingen

lange anstehen vor dem Start

Es war insgesamt ein schöner Nachmittag, Papa und Sohn werden auch sicher nochmal wiederkommen, aber sie sind ohnehin die größeren Wasserratten von uns vieren. Wenn die Tochter etwas größer ist und der Sturz vergessen, kommen auch die Mädels der Familie wieder mit, denn prinzipiell ist es ein tolles Freizeitvergnügen, das einfach zu erlernen ist. Dass es aber genauso auch sehr kräftezehrend ist, merkten die zwei dann am Folgetag am Muskelkater in Armen und Beinen 😉 .

Die Anlage bietet verschiedene Kategorien an: Tages- oder Stundenkarten, sogar Jahreskarten, auch spezielle Kurse sind möglich oder z.B. Incentive-Events für Firmen und Gruppen (dann sogar mit der Möglichkeit, anschließend noch zu grillen). Der Spaß hat allerdings natürlich seinen Preis, genaueres sowie die Öffnungszeiten erfahrt ihr unter www.wasserski-gundelfingen.de.

Bis zum nächsten Mal, eure Familie Walter

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...