Gastbeiträge
09
Aug
Süddeutsche Karl May Festspiele Dasing
Keine
Kommentare

Western-City und Karl-May-Festspiele Dasing – ein phantastisches Spektakel für die ganze Familie

…von Botschafter-Familie Walter:
Schlägereien, Explosionen, es knallt, es raucht, es stinkt – kurz gesagt: ein riesiges Vergnügen, das müsst ihr gesehen haben! Die Rede ist von den Süddeutschen Karl-May-Festspielen in der Western City Dasing bei Augsburg.

Süddeutsche Karl May Festspiele Dasing

Eingang zur Western City Dasing

Schon am Eingang werden wir total nett willkommen geheißen von einem überzeugten Cowboy (mit urbayrischem Akzent!), der uns mit seiner eigenen Begeisterung über das, was uns erwartet, sofort ansteckt. Und wirklich, schon die ersten Schritte katapultieren uns zurück in eine andere Zeit auf einem anderen Kontinent: der Wilde Westen der USA hat uns geschluckt, statt supermoderner Beton-Shopping-Centren und hippen Restaurants sind wir umgeben vom General Store, einem Saloon, dem Büro des Sheriffs und vielen weiteren liebevollen Nachbauten aus Holz, sämtlich begehbar und mit interessanten Einblicken in das Leben damals und natürlich das des nicht weniger legendären Erfinders des nach ihm benannten Reitstiles und Gründers der Western City: Fred Rai ( 1941 – 2015).

Süddeutsche Karl May Festspiele Dasing

Häuserzeile in der Western City

Dazwischen immer wieder original gekleidete Mitarbeiter, Fans, Darsteller – und plötzlich auch ein echtes Pferd, mitten im Saloon, dessen Reiterin in letzter Sekunde das Ende des Managers am Marterpfahl verhindert!
War das schon wirklich aufregend und überraschend, dann hat uns aber die eigentliche Show in der ausreichend großen Arena (überdacht, freie Platzwahl, aber bis auf ganz wenige Plätze direkt hinter den Holzstützen sieht man von überall gleich gut, deshalb: am Einlass nicht drängeln) noch viel mehr beeindruckt.

Winnetou II bei den Süddeutschen Karl May Festspielen

Süddeutsche Karl May Festspiele Dasing

Im Museum

Dieses Jahr spielen die überaus engagierten Darsteller an den Sommerwochenenden „Winnetou II“ im Rahmen der Süddeutschen Karl-May-Festspiele. Wir wollen euch nicht zu viel verraten, aber ihr braucht sowohl gute Nerven wie auch Taschentücher, werdet viel zu lachen haben und auch mitfiebern. Unsere Kinder (und wir Großen auch) waren ganz und gar in der Geschichte Karl May´s drin, die 2 Stunden (mit 30min Pause, in der wir beim korrupten Richter leckere Bratwürstchen gekauft haben) vergingen wie im Flug und ließen auch die Holzbänke vergessen (ohne Rückenlehne, das kann anstrengend werden, wenn die Kinder vor lauter Spannung auf Mama´s Schoß herumrutschen; Tipp an euch: nehmt euch zumindest ein Kissen zum draufsitzen mit).

Süddeutsche Karl May Festspiele Dasing

R.I.P.

Man sollte allerdings schon ein wenig Ahnung von den Figuren und Geschichten mitbringen, das erleichtert die Zuordnung nicht nur, wenn die Arena voller Pferde, Indianer, Schurken und Helden ist. Unsere Gruppe hatte dieses Wissen offenbar, denn immer wieder gab es Szenenapplaus für die Publikumslieblinge (einfach herrlich: Sam Hawking und Ha-Tschi; toll gespielt auch von der Vorsitzenden der Frauenbewegung, der kleinen Sarah und nicht zu vergessen die Pferde!). Beim großen Schlussapplaus hat der Regisseur, der selbst auch mitspielte, dann alle Mitwirkenden, auch diejenigen hinter den Kulissen, nochmal vorgestellt, ein Zeichen, dass hier alle eine große Familie sind und mit anpacken, um diese großartigen Festspiele auf die Beine zu stellen. Auch eine Autogrammstunde gaben die Hauptdarsteller nach der Vorstellung, die von den Kindern gerne wahrgenommen wurde, um sich auf ihre Eintrittskarten, Programmhefte, neu erworbenen Cowboyhüte etc. eine Unterschrift ihrer Helden zu holen.

Süddeutsche Karl May Festspiele Dasing

Großes PowWow

Insgesamt war alles sehr stimmig, und wenn irgendwo der „shabby chic“ regierte, so passte auch dies ins Bild einer authentischen Western City. Natürlich ist auch an eine standesgemäße amerikanische Verpflegung gedacht worden. Das Westernbuffet bietet z.B. Rippchen, Pommes, Nuggets, Mais und Salate an für 15 Euro/ Person (auch für Kinder, das ist unser einziger kleiner Kritikpunkt, denn es wird keine Abstufung nach dem Alter gemacht, und Getränke gehen auch extra), im Saloon gibt es eine große Auswahl à la carte (große Portionen zu vernünftigen Preisen) und in der Pause wie schon erwähnt Bratwurstsemmeln, Nachos oder Softeis.

Süddeutsche Karl May Festspiele Dasing

La Cantina

Die Anfahrt zur Western City ist schon ab der Autobahn gut beschildert, und es empfiehlt sich nicht nur wegen der begrenzten Anzahl an Parkplätzen, etwas früher anzureisen, denn die Ticketpreise für die Show beinhalten auch den Tageseintritt für die City, und es wird schon im Tagesprogramm vorab einiges geboten: Reitvorführungen, Messerwerfen, Stuntshows, eine Flaggenparade der Cavallerie, ein Kino mit einer Auswahl von Filmen der letztjährigen Produktionen, usw. Noch mehr erfahrt ihr unter www.western-city.de.

Süddeutsche Karl May Festspiele Dasing

Autogrammstunde im Anschluss an die Show

Ideal ist ein Ausflug zu den Karl-May-Festpielen auf jeden Fall für Familien mit Kindern ab ca. 8 Jahren bzw. sobald sie keine panische Angst mehr haben vor Schüssen, Explosionen und Rauch.
Wir haben unseren Tag dort sehr genossen, deshalb: alle Daumen hoch!

Bis zum nächsten Mal, Eure Familie Walter

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...