Gastbeiträge
24
Aug
Ulmer Spatz
Keine
Kommentare

Wir „fliegen“ mit dem Ulmer Spatz über die Donau

…von Botschafter-Familie Stingl:
Fast hätte uns das tolle Sommerwetter einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Als wir nämlich an der Anlegestelle Metzgerturm in der Ulmer Altstadt ankamen, fanden wir dort kein Schiff an der Anlegestelle, sondern nur den Hinweis, dass diese aufgrund des niedrigen Wasserstandes der Donau durch die langanhaltende Trockenheit derzeit nicht genutzt werden kann und das Schiff deswegen an der Anlegestelle in der Parkanlage Friedrichsau ablegt.

Ulmer Spatz

an Bord vom Ulmer Spatz

Also schnell auf den Weg dorthin gemacht, wo wir dann glücklicherweise so rechtzeitig eintrafen, dass wir noch an der letzten Fahrt des Tages teilnehmen konnten.

Während der ruhigen Fahrt mit dem neu-restaurierten, aber eigentlich schon historischen Schiff auf der Grenze zwischen Neu-Ulm und Ulm erfuhren wir viele interessante Details aus der Geschichte der Doppelstadt. So hörten wir unter anderem auch vom Ulmer Schneider und dem missglückten Flugversuch über die Donau.

Ulmer Spatz

Kinder dürfen auch mal das Steuer übernehmen

Der Höhepunkt für unsere Kinder war allerdings, als sie selbst einmal das Steuerrad des kleinen Schiffes bedienen durften (natürlich nur unter der fachkundigen Aufsicht des Kapitäns).

Nach einer entspannenden Stunde auf dem Wasser ging es dann wieder an Land, wo ein schöner Ausflugstag nach Ulm nun zu Ende ging.

 

 

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...