Gastbeiträge
24
Aug
Wonnemar Ulm/Neu-Ulm
Keine
Kommentare

Ausflugstipp: Das Wonnemar Ulm

…von Botschafter-Familie Hödl:
„Papa“, fragten Marius und Theodor ihren Vater,
„Papa, wir möchten zu einer Reifenrutsche.“
„Nichts leichter als das“, antwortete ihr Vater, „kommt mit!“

Wonnemar Ulm/Neu-Ulm

Schwimmerbecken

Und so gingen Marius, Theodor und ihr Vater los und packten ihre Badetasche. Sie fuhren ins Wonnemar nach Ulm.

Wonnemar Ulm/Neu-Ulm

Einen Außenbereich gibt es auch

Das Wonnemar in Ulm lässt keine Wünsche offen:
– Zwei „normale“ Rutschen
– Eine Riefenrutsche
– Eine breite Spaßrutsche
– Eine kleine Außenrutsche
– Dampfbad
– Wellenbad
– Ein wirklich warmes Becken
– Thermalbecken
– Schwimmerbecken
– Zwei Außenbecken mit Strudel
– Kinderbereich

Wonnemar Ulm/Neu-UlmDas Wonnemar ist gut über die B10 zu erreichen. Kostenlose Parkplätze befinden sich direkt vor dem Eingang. Fast sieben Stunden haben wir es dort ausgehalten, ohne dass Langeweile aufkam. Auch der Essensbereich machte einen guten, günstigen Eindruck. Und das Beste: Dieser Ausflug ist einfach wetterunabhängig. Beim Kinderbereich gibt es sogar einen Wickelplatz. Hier wird die ganze Familie glücklich. Natürlich gibt es auch einen Saunabereich (nicht getestet).

Wonnemar Ulm/Neu-Ulm

Wonnemar Ulm/Neu-Ulm

Und jetzt mal ganz ehrlich: am meisten Spaß hatten wir nach dem Wellenbad, weil wir einfach im Becken geblödelt haben.
Zeit miteinander erlebt, statt miteinander verbracht.

Nach einem ereignisreichen Tag fuhren Marius und Theodor mit ihrem Vater wieder nach Hause.

Bis zum nächsten Abenteuer – euer UnternehmungslusTiger!

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...