Herbstliches Kesseltaler Landwirtschaftserlebnis -Familienbayern: Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten rund um das Legoland Deutschland
Gastbeiträge
30
Okt
Kesseltaler Landwirtschaftserlebnis
Keine
Kommentare

Herbstliches Kesseltaler Landwirtschaftserlebnis

…von Botschafter-Familie Held:
An einem Samstag, einer der letzten schönen und warmen Herbsttage fuhren wir nach Bissingen, um die Audiotour Kesseltaler Landwirtschaftserlebnis zu erwandern. Ein Naturerlebnis, bei dem man an 15 Stationen vieles über die Land-und Forstwirtschaft erfahren kann.
Kesseltaler LandwirtschaftserlebnisDie Stationen im Überblick
Station 1: Regionale Produkte
Station: 2 Milchverarbeitung
Station 3: Streuobstwiese
Station 4: Lebenslauf der Kuh
Station 5: Der Biber
Station 6: Das Wasser
Station 7: Speiseplan der Kuh
Station 8: Die Wiese
Station 9: Milchgewinnung
Kesseltaler LandwirtschaftserlebnisStation 10: Der Energielandwirt
Station 11: Ackerbau
Station 12: Arbeit der Bauern
Station 13: Der Wald
Station 14: Die Honigbiene
Station 15: Die Hecke

Aber jetzt erst mal von vorne. Wir parkten gleich gegenüber vom Gasthaus Krone, dort gab es erst mal reichlich zum Mittagessen, alles sehr lecker! Kesseltaler LandwirtschaftserlebnisDas Personal hier ist auch sehr familienfreundlich und es gibt ein Kinderspielzimmer und eine Kegelbahn im Keller. Gestärkt konnten wir nun losgehen. Die iPods bekamen wir im Gasthaus kostenlos ausgeliehen.

Nun machten wir uns auf den 8,5 km langen, teils asphaltierten, teils gekiesten Rundweg. Für die Kinder hatten wir die Fahrräder mitgenommen, was wir auch nicht bereut haben. An einem Berg mussten wir den Kindern helfen die Räder hochzuschieben, da es ziemlich steil nach oben ging. An jeder Station erzählen Kinder der Region Geschichten über das jeweilige Thema. Auch gibt es immer Schautafeln mit den jeweiligen Informationen und einer Weisheit von Sebastian Kneipp, denn jede Station ist einer der fünf Säulen „Wasser, Bewegung, Ernährung, Pflanzen, Balance“ zugeordnet. Kesseltaler LandwirtschaftserlebnisMan kann auch selbst immer wieder aktiv werden und so tiefer in die unterschiedlichen Themen eintauchen, z. B. ein Armtauchbecken machen, in der Kessel kneippen, eine Kuh melken, die Jahresringe eines Baumstumpfes zählen, ein Pflanzenmemory spielen, in einen Kuhstall reinschauen und dabei einer Kuh beim Melken mit einer Maschine zusehen oder Bauern beim Arbeiten auf dem Feld zusehen oder selber in einen Traktor steigen u. v. m.

Kesseltaler LandwirtschaftserlebnisAuch hat man auf dem Weg immer wieder wunderschöne Aussichten auf das Kesseltal oder sieht den ein oder anderen Feldhasen oder ein Reh am Waldrand umherspringen.

Die Tour endet wieder am Gasthaus Krone, wo wir unsere iPods wieder abgegeben haben.

Kesseltaler LandwirtschaftserlebnisEs war ein sehr schöner, abwechslungsreicher Wandertag in der Natur, bei dem wir sehr viele Informationen erhalten und viel gesehen haben. Es gibt immer wieder Plätze wie z. b. eine Kuhbank, ein Iglu und Holzbänke, wo man sich ausruhen kann. Wir waren ca. 3,5 Std unterwegs und zum Schluss schon ziemlich erschöpft vom vielen Laufen und Radeln an der frischen Luft. Aber die Tour hat sich sehr gelohnt und nachts konnten wir dann alle sehr gut schlafen.Kesseltaler Landwirtschaftserlebnis

Es gibt auch eine Abkürzung zwischen Station 4 und 5 wo man gleich an Station 13 wieder rauskommt. Achtung: Im Winter sind die Wege hier nicht geräumt!Kesseltaler Landwirtschaftserlebnis

Reservierungen und Homepage Gasthaus Krone:
Tel: 09084/91400
www.krone-bissingen.de/

Infos über den Rundweg:
Kesseltaler Landwirtschaftserlebnis „Sebastian Kneipp als Landwirt“

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...