Familienbayern Botschafter
Gastbeiträge
20
Apr
Legoland Deutschland Freizeitpark
Keine
Kommentare

Herrscher über die Elemente im LEGO NINJAGO The Ride

…von Botschafter-Familie Gebauer:
Nach längerer LEGOLAND-Abstinenz machte sich Familie Gebauer letztes Wochenende wieder auf den Weg nach Günzburg. Gespannt warteten wir, dass sich die Tore endlich öffnen. Was gibt es Neues? Wie sieht die neueste Attraktion, die LEGO NINJAGO WORLD aus und was hat der geheimnisvolle LEGO NINJAGO The Ride zu bieten?

Endlich ist es soweit, die Kids stürmen voran und entdecken gleich nach dem Eingang die erste Änderung: die NINJAGO Miniwelt ist weg, stattdessen gibt es jetzt einen Geschicklichkeitsparcours. Der ist aber schon gut besucht und so vertagen wir den Besuch auf später.

Auf der Fahrt hatten wir beschlossen, bei unserem ersten Besuch nach fast einem Jahr nur Dinge zu machen, die wir im LEGOLAND noch nie ausprobiert hatten.

Legoland Deutschland Freizeitpark

die erste Fahrstunde

Die Jungs zieht es daher gleich zur LEGO Fahrschule, schließlich haben sie noch keinen Führerschein.
Die Führerscheinprüfung in Theorie und Praxis dauert etwa 45 Minuten. Während die Jungen ihre erste Fahrstunde mit Hyundai absolvieren, versucht sich unsere Kleine erstmals in der Kleinkinderfahrschule am Steuer. Nach ein paar Runden im roten Flitzer mit orangener Warnweste zur Sicherheit hat sie schon genügend Fahrpraxis und präsentiert uns stolz ihren Führerschein.Legoland Deutschland Freizeitpark

Für die Jungs ist es schon kniffliger: Einordnen auf der Abbiegespur, einmal durch die Waschstraße und eine Ampel machen die Fahrprüfung realistisch. Unser Großer produziert prompt einen Auffahrunfall, weil er mal wieder überall hinguckt, nur nicht auf den Verkehr.

Legoland Deutschland Freizeitpark

Auf in die Lego Ninjago World

Nach der Fahrprüfung wollen wir aber endlich in die NINJAGO WORLD. Riesig ist die neue Attraktion und wir Eltern fühlen uns, als wären wir mitten in Kung Fu, der Fernsehserie mit David Carradine. Der Tempel hat beeindruckende Größe und wirkt sehr realistisch. Draußen warten eine Kletterwand, ein schnelles Reaktionsspiel und Bautische auf die Kids. Coles Kletterwand sieht harmlos aus, hat es aber in sich, wie unser Nachwuchs gleich feststellt. Beim ersten Versuch ist schon nach wenigen Metern Schluss. Auf kleinen Mauervorsprüngen müssen die Füße Halt finden und nur wer es schafft, sich mit den Fingern in kleinen Mauerritzen festzuhalten, hat eine Chance.Legoland Deutschland Freizeitpark

Dann testen wir unsere Reaktionsgeschwindigkeit bei Jays Reaktionsspiel. Vier Säulen umschließen ein kleines Quadrat am Boden. Auf jeder Säule sind drei Leuchten angebracht, die nach dem Zufallsprinzip aufleuchten und vom Spieler mit der Hand oder dem Fuß getroffen werden müssen. Bei Schwierigkeitsstufe Zwei schaffen wir sechs Punkte, aber nur, weil wir zu dritt im Feld stehen und jedes Kind eine Säule im Auge behält.

Nach diesem Ninja-Training wollen wir es wissen und die Kontrolle über die NINJAGO Elemente Blitz, Feuer, Eis und Erde erlangen. Gespannt betreten wir den Tempel von Meister Wu.

Legoland Deutschland FreizeitparkWährend unser NINJAGO Fahrzeug ins Zentrum der NINJAGO „Macht“ rollt, steigt die Spannung. Plötzlich werden wir vom mächtigen Schlangenmeister und seinen Kämpfern angegriffen und müssen uns verteidigen. Eine völlig neuartige Handgesten-Technologie erfasst die Bewegung unserer Hände und wir schleudern mit bloßen Fingern grelle Lichtblitze, mächtige Feuerbälle, kräftige Luftstöße und glitzernde Eisfontänen auf unsere Gegner. Wir spüren die Hitze des Feuers, als der ganze Raum vor uns in Flammen aufgeht, rasen mit atemberaubender Geschwindigkeit durch dunkle Gänge, werden hochgehoben und stürzen hinunter. Legoland Deutschland FreizeitparkZumindest hat man diesen Eindruck durch die realistischen, sehr gelungenen 4-D-Effekte, denn in Wahrheit bewegen wir uns mit gleichbleibender Geschwindigkeit und immer auf der gleichen Ebene.
Zwischendurch raubt uns dichter Nebel die Sicht, Eis knirscht und wir bewegen Wasser mit bloßen Händen. Viel zu schnell ist die Fahrt vorbei.

Gespannt suchen wir am Ausgang nach unserem Highscore. Die Kinder und Papa haben richtig gepunktet, bei Mama merkt man die mangelnde Praxis an der X-Box.

Hungrig vom auslaugenden Kampf und der kräftezehrenden Kontrolle über die Elemente, testen wir den Imbiss in der NINJAGO WORLD. Das Nudelbox-Menü mit gebratenen Nudeln, Gemüse, Hühnchenspieß oder Frühlingsrollen und einem Getränk nach Wahl schlägt mit 9,00 Euro zu Buche, schmeckt aber super lecker und wird ganz frisch zubereitet. Nur Papa schafft die ganze Nudelbox, wir anderen sind nach der Hälfte schon satt.

Legoland Deutschland FreizeitparkNach dem NINJAGO-Abenteuer schlendern wir noch durch das Mini-Land und entdecken wieder jede Menge neuer Details. Eine Runde mit den Flugzeugen sollte noch drin sein und ach ja – der neue Geschicklichkeitsparcours am Eingang wartet auch noch.

Am Ende des Nachmittags stellen wir wieder mal fest: Ja, auch in der fünften Saison lohnen sich die Jahreskarten und macht das LEGOLAND immer noch Spaß. Und die NINJAGO WORLD ist einfach großartig!
Unser Fazit: Super Ausflugsziel, NINJAGO The Ride ist „voll cool“, leckeres Essen und ein echtes Paradies für Kinder. Wir bleiben überzeugte LEGOLAND-Fans.

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...


von Gastbeiträge .
am 20. April 2017 .
Kategorie: Legoland Abenteuer .
Tags: . . . .