Gastbeiträge
25
Aug
Augsburger Puppentheatermuseum
Keine
Kommentare

Im Museum der Augsburger Puppenkiste

…von Botschafter-Familie Motullo/Thom:
Direkt über der Bühne des Marionettentheaters befindet sich das Puppentheatermuseum. Hier erfährt man einiges zur Geschichte des Theaters: Vom kleinen Familienbetrieb zur weltberühmten Puppenkiste.

Augsburger Puppentheatermuseum

Einkaufen bei Frau Waas

Für die Kinder sind natürlich die Marionetten viel spannender. Alle Figuren sind sehr liebevoll in ihren jeweiligen Bühnenbildern aufgestellt. Der kleine Wassermann in einer bunten Unterwasserwelt, Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer auf Lummerland. Und natürlich alle anderen Marionetten. Der Einkaufsladen von Frau Waas ist dann noch einmal in groß aufgebaut.

Besonders spannend für die Kinder war die Sonderausstellung „Wasserspiele“ in dem Museum in Bayern. Der Titel ist nicht ganz passend, denn es geht um die Bedeutung des Wassers für die Stadt Augsburg. Die Geschichte der Augsburger Wasserwirtschaft ist nämlich sehr alt – beginnend mit den Römern – und sehr wichtig für die Stadtentwicklung. Hier brauchen die Kinder natürlich ein wenig Anleitung von den Eltern, aber für Grundschulkinder ist die Ausstellung bereits gut verständlich. Unserer großen Tochter (6) hat es jedenfalls sehr gut gefallen.
Die Sonderausstellung ist noch bis Ende Oktober zu sehen. Dazu gibt es Sonderaktionen für Schulen und Kindergärten.

Viel Spaß im Puppentheatermuseum wünschen
Saskia Motullo und Wolfram Thom mit Linn, Korinna und Tilman

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...