Gastbeiträge
16
Aug
Wörnitz Flussfreibad Oettingen
Keine
Kommentare

Mit den Fischen schwimmen…

…von Botschafter-Familie Walter:
… das könnt ihr im Wörnitz-Flussfreibad in Oettingen einmal selbst ausprobieren! Auch wir waren angesichts der hohen Temperaturen mal wieder „reif für die Insel“ und haben uns dorthin aufgemacht, denn das Freibad liegt auf einer eigenen kleinen Insel in der Wörnitz, von einem alten Mühlarm von dieser umschlossen, vor den Toren der Stadt, aber dennoch gut zu erreichen unmittelbar neben der B466 (Navi-Adresse: Schießwasen).

Wörnitz Flussfreibad Oettingen

Badebereich

Das Auto muss vor der Insel auf kostenlosen Parkplätzen abgestellt werden, über eine Holzbrücke geht es dann auf die Insel, auf der es auch eine Kneippanlage, einen Kiosk, eine Minigolfanlage und ein Wildtiergehege gibt. Ihr solltet also nicht zu sehr beladen sein oder z.B. einen kleinen Bollerwagen mitnehmen, denn die Kinder möchten lieber die Rehe beobachten als Taschen schleppen. Viele Einheimische kommen daher mit dem Fahrrad, und es sind auch ausreichend Fahrradständer dafür vor dem Bad vorhanden. Der Weg zum Eingang des Bades ist aber dafür schön schattig durch die vielen großen Bäume.

Wörnitz Flussfreibad Oettingen

Bootsanlegestelle

Der Eintrittspreis ist wirklich günstig, Erwachsene zahlen 2 Euro, Kinder 1,30 Euro. Es ist ein sehr rustikales Freibad, Komfort oder aufwändige technische Raffinessen könnt ihr hier nicht erwarten, aber für uns macht gerade das den besonderen Charme aus: kein Schnickschnack, sondern einfach und zweckmäßig baden und Spaß haben.

Geschwommen wird in einem ausgewiesenen und bewachten Flussabschnitt, der im abgegrenzten Nichtschwimmerbereich flacher gehalten ist, und zwar zusammen mit allem, was in/an einem Fluss so lebt und sich wohlfühlt: größere und kleinere Fische, Libellen, Insekten, etc. Das Naturschilf am Flussrand ist an einigen Stellen für Einstiegstreppen entfernt worden, Mutige können aber auch direkt über Sprungbretter oder Rutschen ins sehr frische Nass (ca. 20 Grad) gelangen. Allzu lange wird eure Abkühlung dort drinnen nicht dauern, dafür ist es nach einer Weile einfach zu kalt, der Fluss fließt ja beständig weiter, sogar eine kleine Staustufe im Bad hinab, und das Wasser kann sich daher nur sehr oberflächlich erwärmen.

Wörnitz Flussfreibad Oettingen

Minigolfanlage

Allerdings gibt es an einer Stelle auch mitten im Fluss eine Trampolininsel, auf der ihr euch wieder aufwärmen, sonnen oder hüpfen könnt. Auch eine Luftmatratze oder ein großes Schwimmtier sind natürlich eine gute Idee, um länger auf dem Wasser bleiben zu können, die Strömung ist nicht sehr stark und niemand braucht Angst haben, abgetrieben zu werden.

Wörnitz Flussfreibad Oettingen

Trampolininsel

Für die Pausen zwischen den Abkühlungen ist einiges geboten: es gibt einen großen Activity-Platz mit Fußballtoren, (Beach-) Volleyballnetz, Basketballkorb, Spielgeräten, Tischtennisplatten und zudem ausreichend Platz auf den Liegewiesen beiderseits des Flusses für z.B. Indiaca-Spiele. Auch für kleinere Kinder gibt es neben dem sehr flachen separaten Babyplanschbecken einen passenden Spielplatz, und der Übertritt zur Minigolf-Anlage und wieder zurück ins Bad ist jederzeit möglich.

Wörnitz Flussfreibad Oettingen

Übersichtsplan

Wer es lieber ruhiger angehen lassen will, kann eine kleine Kahnfahrt im unteren Bereich der Wörnitz mit einem Leihboot unternehmen, um nicht den Badenden in die Quere zu kommen, sich im hölzernen Pavillon im Eingangsbereich Lesestoff für den Aufenthalt leihen (z.B. gibt es dort auch Infobroschüren über weitere Ausflugsziele in der Stadt und Region) oder sich gemütlich ein Eis oder ein Stückchen Kuchen und eine Tasse Kaffee im Kiosk gönnen (selbstverständlich gibt es dort auch andere Snacks, Getränke und kleine Gerichte).

Wörnitz Flussfreibad Oettingen

großer Spielplatz

Folgende Dinge möchten wir noch erwähnen: Bitte nehmt euch feste Badeschuhe mit, denn der Boden ist absolut naturbelassen, d.h. es liegen überall spitze Eicheln etc. von den ausladenden Bäumen herum, auch Bienen und andere Insekten könnten zur Gefahr werden. Und: Duschen gibt es nur im Freiland, um sich vor dem Gang ins Wasser etwas runter zu kühlen, keine separaten Vorrichtungen mit Warmwasser und Ablauf usw., das Duschgel kann also daheim bleiben, allerdings ist das Wasser ja auch nicht gechlort wie in anderen Freibädern.

Wörnitz Flussfreibad Oettingen

Mini-Wasserfall im Bad

Haare müssen an der Luft trocknen, Föns gibt es nicht, Toiletten aber natürlich schon, sowie auch Umkleidemöglichkeiten auf den Liegewiesen und Mülleimer für die Entsorgung von mitgebrachten Picknickresten. Wer ungern direkt auf dem Boden sitzt oder liegt, muss auch noch an einen Klappliegestuhl denken beim Packen daheim, das ist der Vorteil für Einheimische, die mieten sich einen kleinen Holzverschlag für die ganze Saison und bewahren dort alles nötige auf.
Wir kommen immer wieder gerne her.

Bis zum nächsten Mal , eure Familie Walter

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...