Gastbeiträge
28
Jun
Kloster Holzen
Keine
Kommentare

Muttertag beim Kloster Holzen

…von Botschafter-Familie Plöckl:
Der Muttertag hat uns zum Kloster Holzen geführt, das weithin sichtbar auf einem Hügel thront.
Wir haben unser Auto in Allmannshofen geparkt und sind die letzten drei Kilomter zu Fuß durch die blühende Landschaft gelaufen, sehr empfehlenswert!

Die gesamte Anlage ist wunderschön und sehr weitläufig, da muss man seine Kleinen schon im Blick behalten. Der Streichelzoo hat unserer kleinen Maria sehr zugesagt, sie ist total vernarrt ins Tierestreicheln.
Die Kirche ist ein Kleinod, da könnte man Stunden drin sitzen und immer wieder neue Details entdecken. Möglich macht das auch die gute Heizung unter den Bänken, da bleibt man gleich noch lieber sitzen! Um die Kirche herum ist wirklich sehr viel Platz zum Spielen und Rennen, Clara ist im Brunnen auch gleich auf Schatzsuche gegangen und hat 20 Cent erbeutet. Sehr reizvoll ist auch die Kräuterspirale, etwas abgelegen, aber man entdeckt sie leicht.
Zu guter Letzt haben wir natürlich unseren Gutschein für Eiszwerge und Kaffeespezialitäten in der Klostergaststätte eingelöst, wobei „Zwerg“ eindeutig nicht die Größe der Eisbecher meint, die wir bekamen. Da konnten Mama und Papa auch noch gut mitessen! Lecker!

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...