Gastbeiträge
18
Jul
Pokémon-Kids-Tour 2017
Keine
Kommentare

PIKACHU im LEGOLAND – Pokémon Kids Tour 2017

…von Botschafter-Familie Gebauer:
Der Gebauersche Familienclan war schon eine ganze Weile nicht mehr im LEGOLAND gewesen, denn an jedem Wochenende seit Pfingsten standen familiäre Verpflichtungen einem solchen Ausflug entgegen. An diesem Sonntag besuchten die Pokémons das LEGOLAND und so machten wir uns nach einem vormittäglichen Fußballturnier unserer Jungs auf nach Günzburg.

Der Park war gut besucht, der Parkplatz war fast voll und die Wartezeiten an den einzelnen Attraktionen daher auch entsprechend lang. 30 Minuten anstehen beim Ninjago Flyer oder vor der Drachenbahn – dazu hatten wir keine Lust. Also gleich hin zu Pikachu, Bauz, Flamiau, Robball und Co.

Aufregende Erkundung der Inselwelt Alola

Nintendo im Airstream

Nintendo im Airstream

Schräg gegenüber vom Café Einstein parkte ein Airstream-Camper, in dem die Kids mit Nintendos ihre Pokémon-Künste beweisen konnten. Rund um das Einstein und die LEGOLAND Akademie war die Inselwelt Alola lebendig geworden.

Wie fängt man ein Pokémon und wie muss man es dann pflegen? Diese Frage wurde von fachkundigen Pokémon-Experten von Nintendo beantwortet. Also besorgten auch wir uns Pokémon-Pässe und danach konnten die Kids gleich loslegen. Im Pokémon-Pass waren drei Aufgaben vorgegeben, die am Nintendo 2DS gelöst werden mussten. So mussten unsere Jungs ein Pokémon fangen, einen Kampf gewinnen und sich ein modisches Outfit für die Erkundung der Inselwelt designen. Für jede gelöste Aufgabe gab es einen Stempel in den Pass.

Wer mal nicht weiterkam in seinem Spiel, wurde von hilfsbereiten und sehr fachkundigen Pokémon-Experten beraten und unterstützt.

Ziemlich schnell hatten unsere Pokémon-Profis die Aufgaben erfüllt und durften mit dem gestempelten Pass am Gewinnspiel teilnehmen. Aus einer verschlossenen Box, die lediglich eine kleine Öffnung, groß genug für einen Kinderarm hatte, durfte jedes Kind einen kleinen Ball auswählen. Für rote, blaue oder schwarze Bälle gab es Sammelkarten, ein Comic und Pokémon-Stundenpläne für die Schule. Wer den gelben Ball zog, bekam ein Nintendo 2DS.

Selbst unsere Jüngste hatte Spaß am Spiel und schaffte alle drei Stempel. Für den blauen Ball gab es dann ein buntes Comicheft.
Im Spielebereich der Akademie konnten die Kids die Pokèmon-Abenteuer auf Nintendo 2DS ausprobieren. Für die Wii konnten Controller ausgeliehen werden, um den Kindern auch sportliche Duelle zu ermöglichen. Ansonsten ist dieser Raum mit Sitzsäcken, Decken, einem kuscheligen Sofa und niedrigen Tischen ohnehin kinderfreundlich eingerichtet.

Wir malen unseren eigenen Pikachu

Wir malen unseren eigenen Pikachu

Doch während die Jungs nicht genug bekamen von Nintendo und weitere Pokémon-Abenteuer bestritten, saßen Nesthäkchen und Mama dann doch lieber am Maltisch. Dort konnten wir unseren eigenen Pikachu nach unseren farblichen Vorlieben gestalten.
Auf eine Jagd mit Pokémon Go haben wir aber trotzdem verzichtet, schließlich wollten wir auch noch in die Arena.

 

Tobi van Deisner in der Arena – eine echt witzige Show

Tobi van Deisner in Aktion

Tobi van Deisner in Aktion

In der LEGOLAND Arena zeigte Tobi van Deisner seine neue Show „Balloon Wars“.
Darth Vader mit einem Helm aus Luftballons und einem aufblasbaren Laserschwert, der gegen Prinzessin Leia mit Luftballon-Zöpfen kämpft, war zum Schreien komisch. Am Ende der Show stieg Tobi natürlich wieder in seinen riesigen rosa Luftballon und wir haben auch beim dritten Mal noch herzlich mit gelacht.

Die Show ist auf jeden Fall ein Highlight im LEGOLAND!
Nach einem wilden Ritt auf der Raupe wartete noch das Café Einstein auf uns. Ein Eis vor dem Einstein ist bei jedem unserer LEGOLAND-Besuche der Schlusspunkt und schon fast ein Ritual. Lecker war das Eis und um einige Pokémon-Tricks reicher machten wir uns also wieder auf den Heimweg.

Unser Fazit

Wir haben gleich drei Pokémons gefangen

Wir haben gleich drei Pokémons gefangen

Pokémons fangen im LEGOLAND war mal etwas Neues und für größere Kids eine coole Aktion. Das LEGOLAND hat als Ausflugsziel ohnehin für jeden etwas zu bieten. Tobi van Deisners neue Show sollte man sich bei einem Besuch auf keinen Fall entgehen lassen.
Allerdings würden wir uns auch mal ein sportliches Event oder Familienprogramm wünschen, vielleicht fällt dem LEGOLAND ja auch dazu mal etwas ein?!

Tipp: Am 22.07. und 29.07. sowie am 05.08. und 12.08.2017 finden wieder die Langen Nächte im LEGOLAND statt. Auf die Besucher wartet ein Street Show Festival mit tollen Künstlern und Shows und am Ende gibt es wie immer ein farbenprächtiges, riesiges Feuerwerk!!!
Mehr Infos unter: www.legoland.de und www.tobivandeisner.de

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...