Gastbeiträge
26
Mai
Legoland Deutschland
Keine
Kommentare

Unsere Premiere im Legoland am 22.05.2017

…von Botschafter-Familie Glasner:
Das Legoland in Günzburg…. Da wollten wir schon lange einmal hin… Endlich war es soweit. Auf Anraten einiger Freunde und Bekannter fuhren wir an einem Montag außerhalb der bayerischen Schulferien hin, um lange Wartezeiten zu vermeiden. Da wir noch kein Schulkind haben, waren wir um Punkt 10.00 Uhr zu Öffnung des Parks da. Wir hatten Glück und konnten sofort in den Park hinein. Vorbei an der Sicherheitskontrolle und los ging es…

Jede Menge Spaß und Action für Groß und Klein

Legoland DeutschlandIm Parkplan lasen wir, dass es sinnvoll wäre, mit kleineren Kindern links herum zu gehen. Das taten wir dann auch. Wir waren gespannt, ob wirklich schon etwas für unseren dreijährigen Sohn dabei sein würde.

Erster Halt: Tretboot-Fahren: Richtig schön und entspannt

Zweiter Halt: Kinderkarussel Flughafen: Das erinnerte uns sehr an den Augsburger Plärrer, weil es so schön war, folgte gleich eine zweite Runde.

Usw.

Alle Attraktionen aufzuzählen, würde hier den Rahmen sprengen. Daher wollen wir hier nur auf unsere Highlights eingehen. Das Labyrinth bzw. die Polizeistation war gar nicht so leicht zu bewältigen, wie zunächst gedacht. Aber am Ende haben wir es geschafft.Legoland Deutschland

Sehr schön waren auch die Fahrt über dem Legoland und die Fahrt im Aussichtsturm.

Natürlich durfte der Besuch in der Lego-Fabrik nicht fehlen. Die Kinder waren sehr begeistert einmal zu sehen, wie Lego eigentlich hergestellt wird.

Die Kinder fuhren mit Papa noch einige Achterbahnen, zum Beispiel die Wildwasserbahn. Zum Glück hatten wir Wechselklamotten dabei. Diese kamen danach gleich zum Einsatz.

Der rasante Zugfahrt hat es in sich. Da hatten wir Eltern auch wackelige Knie. Genauso bei der Schiffsschaukel. Den Jungs hat es gefallen. Die werden noch richtige Adrenalin-Junkies. Die Fahrt im Piratenschiff fanden wir weniger schön, da wir dort von teilweise rücksichtslosen Parkbesuchern mit größeren Kindern richtig fies nass gespritzt wurden.
Die Safari-Fahrt hingegen war sehr schön. Da haben wir gleich auch noch die schönen Fotos von uns gekauft.

Die Fahrt mit dem Legoland-Express und der Ritt auf den Pferden kann unsererseits auch noch weiterempfohlen werden.

Auch die vielen Spielplätze, unter andrem der Wasserspielplatz, hatten auf unsere Jungs eine große Anziehungskraft.

Legoland DeutschlandSehr angetan hat es uns auch die Pharaonenfahrt in der Pyramide. Hier muss man auf verschiedene Zeichen mit dem Laser schießen.

Und die Kinder konnten zu zweit im Kanu fahren. Sehr schön!

Wie gesagt, wir besuchten noch viele weitere Attraktionen – unter anderem die Show im Affentheater, die wir sehr empfehlen können. Wir waren ca. 5 Minuten vor Beginn der Show da und bekamen zunächst keinen Platz mehr. Aber nachdem die anderen Parkbesucher aufgefordert wurden, zusammen zu rücken, bekamen wir auch noch einen Sitzplatz.

Nun machten wir einen kleinen Abstecher ins Miniaturland. Das war so spannend. Auch für die Kinder. Da fuhren Schiffe, es wurde Musik gespielt, es fuhren Fahrzeuge usw. Dort hätten wir uns noch länger aufhalten können. Und beim nächsten Mal entdecken wir bestimmt noch weitere interessante Kleinigkeiten. Hier sieht man wirklich die Liebe zum Detail. Auch die kleinen Bäume…. Hinreißend!

Legoland DeutschlandBei der neuen Attraktion Ninjago hat uns vor allem gefallen, dass die Kinder während der Wartezeit immer wieder mit kleinen Spielstationen abgelenkt wurden. So verging die Zeit wie im Fluge. Die Attraktion selbst hat uns im Gegensatz zu den anderen Fahrgeschäften nicht sehr überzeugt. Unser kleiner Sohn hat sogar Angst bekommen.

Am Ende des Parks befindet sich noch eine Attraktion, bei der man nass werden kann. Aber das machte so einen Spaß und das Wetter war so schön, da haben wir es nochmals richtig krachen lassen.

Für unseren Großen war das Highlight die Achterbahn am Ende des Parks. Die wollte er mit Papa gleich mehrmals fahren.

Zum Abschied noch in die „Tassen“. So, jetzt reicht es aber! Ab nach Hause! Und bis zum nächsten Mal!

Mittagspause / Verpflegung

Natürlich hatten wir auch eine Brotzeit dabei. Aber da die Preise im Pizzamania nicht allzu teuer waren, entschieden wir uns auch noch für eine Pizza. Sie schmeckte lecker und war richtig groß.

Wir hätten auch noch Eis oder Bratwürste essen können, aber wir waren ja zum Fahrgeschäfte fahren da. Auf jeden Fall gibt es eine große Auswahl an Verpflegungsmöglichkeiten, die überall im Park verteilt sind. Hier muss niemand verdursten oder verhungern.

Unser Fazit

Für mutige Eltern und Kinder ab dem Vorschulalter in Begleitung eines Erwachsenen ist wirklich jede Menge geboten. Aber auch unser dreijähriger Sohn hat sich wirklich keine Minute gelangweilt.

Legoland DeutschlandDie Schilder mit den Größen / Beschränkungen der Attraktionen haben uns sehr weiter geholfen. Sie stehen vor jedem Fahrgeschäft und wir wussten immer sofort, ob wir alle vier – oder eben doch nur zwei – die Attraktion nutzen konnten.

Wir waren überrascht, dass es doch so viele Indoor-Aktivitäten wie zum Beispiel das Sealife gibt. Auch bei schlechtem oder unbeständigem Wetter kann sich also ein Besuch des Legolands in Günzburg auf jedem Fall lohnen.

Dass wir jetzt stolze Jahreskartenbesitzer sind, sagt eigentlich schon alles! Wir kommen ganz sicher wieder!

Wir haben nach unserem Empfinden alle Attraktionen besucht und waren hierfür von 10:00 Uhr bis ca. 17:30 Uhr im Park. Allerdings hätten wir uns auch noch länger dort aufhalten können. Wenn man längere Wartezeiten einplanen muss oder Fahrgeschäfte mehrmals fahren will, dann ist es wahrscheinlich innerhalb der Öffnungszeiten nicht möglich alle Attraktionen zu nutzen.

Unser Tipp

Wer die Möglichkeit hat und noch nicht an Schulferien gebunden ist, sollte einen Besuch im Legoland werktags und außerhalb der Schulferien einplanen. Das reduziert die Wartezeiten erheblich. Wir mussten maximal 5-10 Minuten warten.

Da es einige Attraktionen mit Wasser gibt, sollte man an Wechselklamotten denken.

Die Show im Affentheater sollte man auch auf keinen Fall verpassen. Wir hatten bei der Show des Zauberers und Jongleurs Sune Pedersen auf jeden Fall eine Menge Spaß und staunten nicht schlecht über dessen Künste.

Kontakt
LEGOLAND Deutschland Freizeitpark GmbH
LEGOLAND Allee 1
89312 Günzburg
Deutschland
Service Tel.: +49 (0) 180 6 700 757 01
Service Fax.: +49 (0) 180 6 54 5801
E-Mail: info@legoland.de

Kommentare
Das sagen andere ...

Bislange noch kein Kommentar.

Deine Meinung dazu ...


von Gastbeiträge .
am 26. Mai 2017 .
Kategorie: Botschafter-Tipp . Legoland Abenteuer .
Tags: . .