Gastbeiträge
17
Mai
Ein
Kommentar

Vatertag im Augsburger Zoo

…von Botschafter-Familie Jaumann/Theurer:
Für Christi Himmelfahrt hatten wir den Besuch des Augsburger Zoos ins Auge gefasst. Der Wetterbericht war nicht überragend gut und Antenne Bayern riet morgens zu einem „Couch Tag“, so dass wir hofften, dass nicht allzu viel los sein würde. Leider hatten wir uns diesmal getäuscht.

Viel los im Augsburger Zoo

Gegen 12 Uhr strömten die Familien nur so in den Zoo und es wurden extra Notparkplätze geöffnet. An der Kasse ging es dann erstaunlich schnell, was man von der Damentoilette nach dem Eingang nicht sagen konnte.

Dorian war vom Zoobesuch zuerst nicht sehr begeistert, da ihm ein gemächlicher Zoobesuch nach den rasanten Achterbahnfahrten im Legoland für sein Alter zu uncool vorkam. Das Wetter war ideal für einen Familienausflug im Zoo (teilweise sonnig, teilweise bewölkt, angenehme Temperatur und kein Regen).

Wir hatten uns mit den Großeltern im Zoo verabredet und schlenderten daher an den ersten Gehegen vorbei, bis diese eingetroffen waren. Unsere Söhne schafften es, uns zu einem Softeis zu überreden, das die Wartezeit verkürzte und die Laune unseres Großen etwas verbesserte. Als die Großeltern dann eintrafen, stürzten wir uns ins Getümmel.

Trotz des hohen Besucherandrangs, konnte man den Besuch genießen, da sich die Meute doch schnell verlief. Lediglich bei der obligatorischen Pause im Zoorestaurant musste man etwas anstehen, aber die 15 Minuten hielten sich noch im Rahmen.

 

Was uns im Augsburger Zoo besonders gut gefiel

Katta im Augsburger Zoo

Katta im Augsburger Zoo

Katta-Gehege im Ausburger Zoo

Katta-Gehege im Ausburger Zoo

Besonders das schön gestaltete Katta-Gehege im Augsburger Zoo, durch das man laufen kann, hat uns gut gefallen.

Leander war vor allem von den Erdmännchen und den Schlangen im Zoo begeistert.

Familienausflug im Augsburger Zoo: Bei den Erdmännchen

Familienausflug im Augsburger Zoo: Bei den Erdmännchen

Zum Schluss machten wir noch Station am Abenteuerspielplatz, dessen Klettermöglichkeiten man auch mit 11 Jahren noch nutzen kann. Zum Abschluss fuhren unsere Söhne noch mit der kleinen Zoo-Bahn (Kosten: 1,50 € pro Fahrt), für die Dorian dann überraschenderweise doch nicht zu alt war.

 

Unser Fazit zu unserem Familienausflug im Augsburger Zoo

Spielspaß im Augsburger Zoo

Spielspaß im Augsburger Zoo

Wir hatten einen entspannten Tag im Zoo. Der Eintritt für Erwachsene beläuft sich auf 10 €, der für Kinder auf 5 €. Die Familienkarte kostet 54,50 € und lohnt sich somit nur für größere Familien. Der Zoo ist schön gestaltet, es gibt genügend Sitzmöglichkeiten und Gastronomiebereich (Selbstbedienung), um sich zwischendurch auch einmal zu entspannen. Schade ist nur dass der große Savannenbereich nach der Aufgabe der Giraffen merklich an Attraktivität verloren hat.

Alle Informationen zum Augsburger Zoo gibt es auf deren Website.

 

Kommentare
Das sagen andere ...
  1. Rosi Jakob says:

    Liebe Familie Jaumann/Theurer,

    vielen Dank für ihren Beitrag – ja der Zoo ist immer wieder schön, egal für welches Alter, es gibt immer für jeden was zu sehen und zu erleben!

Deine Meinung dazu ...